Tausende in Griechenland

Die Zahl der Flüchtlinge, die sich auch in den kommenden Tagen und Wochen voraussichtlich über die Balkanroute auf den Weg nach Norden machen, bleibt hoch. Dies zeigt ein Blick nach Griechenland, wo die Lage weiter dramatisch ist.

Merken
Drucken
Teilen

Die Zahl der Flüchtlinge, die sich auch in den kommenden Tagen und Wochen voraussichtlich über die Balkanroute auf den Weg nach Norden machen, bleibt hoch. Dies zeigt ein Blick nach Griechenland, wo die Lage weiter dramatisch ist. Nach vorläufigen Erhebungen der Grenzschutzagentur der Europäischen Union, der Frontex, trafen dort allein vergangene Woche mehr als 23 000 Bootsflüchtlinge ein.

Auf der Insel Lesbos im ostägäischen Meer harren laut Informationen der griechischen Küstenwache seit Tagen mehr als 15 000 Flüchtlinge aus – und jeden Tag sollen Hunderte hinzukommen. Die Insel liegt an der engsten Stelle nur rund neun Kilometer vom türkischen Festland entfernt, von wo die zumeist syrischen und irakischen Flüchtlinge mit Booten nach Lesbos übersetzen. (reu/dpa)