Streik zieht Flüge in Mitleidenschaft

Merken
Drucken
Teilen

Frankreich Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben in Frankreich aus Protest gegen die Regierung gestreikt. Die Gewerkschaft CGT sprach gestern von 400 000 Teilnehmern im ganzen Land. Laut dem Bildungsministerium folgten rund 17,5 Prozent der Lehrer dem Streikaufruf. In vielen Schulen fiel der Unterricht aus, zahlreiche Krippen und Kindergärten blieben geschlossen. Präsident Emmanuel Macron will unter anderem 120 000 Stellen im öffentlichen Dienst streichen. Der Streik wirkte sich auch auf den Flugverkehr aus. Air France, Swiss und Easyjet annullierten Frankreich-Flüge von und nach Schweizer Flughäfen. (sda)