Steinmeier empfängt Vorsitzende der Parteien

Drucken
Teilen

Bundespräsident Deutschlands Staatsoberhaupt Frank-Walter Steinmeier hat gestern mit seinen für mehrere Tage geplanten Parteiengesprächen begonnen. Zuerst empfing Steinmeier die Grünen-Chefs Simone Peter und Cem Özdemir, zwei Stunden später FDP-Chef Christian Lindner. CSU-Chef Horst Seehofer kommt heute und SPD-Chef Martin Schulz morgen an die Reihe. Die SPD, weiter an der geschäftsführenden Regierung beteiligt, lehnt jedoch eine erneute Koalition mit den Unionsparteien ab.

Auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble forderte die Parteien zur Kompromissbereitschaft auf. Er betonte: «Es ist eine Bewährungsprobe, aber keine Staatskrise.» (sda)