Separatistenführer mit Haft bedroht

Drucken
Teilen

Katalonien Sechs Tage vor dem umstrittenen Referendum in Katalonien über die Loslösung von Spanien ist dem Chef der separatistischen Regionalregierung in Barcelona erstmals konkret Haft angedroht worden.

Die Möglichkeit, dass die Justiz die Festnahme des katalanischen Ministerpräsidenten Carles Puigdemont unter anderem ­wegen der Veruntreuung öffent­licher Gelder anordne, sei «gegeben», sagte der spanische Generalstaatsanwalt José Manuel Maza gestern im Radiointerview des Senders «Onda Cero». (sda)