Secret-Service-Chefin tritt nach Pannen zurück

WASHINGTON Julia Pierson, Chefin der Leibwache von US-Präsident Barack Obama, ist nach einer Pannenserie zurückgetreten.

Merken
Drucken
Teilen

WASHINGTON Julia Pierson, Chefin der Leibwache von US-Präsident Barack Obama, ist nach einer Pannenserie zurückgetreten. Der Vorfall mit dem Mann, der über den Zaun des Weissen Hauses springen und weit ins Haupthaus vordringen konnte, war nur der letzte von mehreren Vorfällen in der jüngsten Zeit. Laut der «Washington Post» hatte die Leibwache vor zwei Wochen während Obamas Besuch bei der Seuchenbehörde CDC einen bewaffneten, dreifach verurteilten Ex-Straftäter in Obamas Nähe gelassen. (dpa)

Artilleriebeschuss in Donezk mit Toten

DONEZK. Mit schwerem Artilleriebeschuss haben sich in der Ostukraine Separatisten und Regierungstruppen die blutigsten Kämpfe seit Beginn der Waffenruhe vor vier Wochen geliefert. Ein Geschoss habe in Donezk einen Kleinbus getroffen und mindestens sechs Menschen getötet. Die Aufständischen sprachen von acht Toten. Zudem kamen mindestens vier weitere Menschen ums Leben, als eine Granate eine Schule traf. (dpa)