Schiesserei unter Piraten?

Mogadiscio. Bei einer Schiesserei unter den Piraten auf einem gekaperten ukrainischen Frachter sind nach US-Militärangaben vermutlich drei Personen getötet worden. Es habe einen Streit unter den Piraten gegeben, der dann eskaliert sei, sagte ein Militärsprecher. Die Piraten wiesen den Bericht umgehend zurück.

Drucken
Teilen

Mogadiscio. Bei einer Schiesserei unter den Piraten auf einem gekaperten ukrainischen Frachter sind nach US-Militärangaben vermutlich drei Personen getötet worden. Es habe einen Streit unter den Piraten gegeben, der dann eskaliert sei, sagte ein Militärsprecher. Die Piraten wiesen den Bericht umgehend zurück.

Ein Sprecher der Piraten sagte über Satellitentelefon, es habe weder einen Streit geschweige denn eine Schiesserei gegeben. An Bord sei das moslemische Fest des Fastenbrechens, Eid al-Fitr, zum Ende des Ramadans gefeiert worden, sagte der Sprecher gegenüber AP.

US-Kriegsschiffe haben den Frachter, der russische Panzer geladen hat, vor der Küste Somalias gestellt und hoffen, verhindern zu können, dass die Waffen an Land gebracht werden. Die Piraten fordern 20 Millionen Dollar Lösegeld für das Schiff. (ap)

Aktuelle Nachrichten