Rochaden bei der Union

Drucken
Teilen

Der bisherige deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt ist neuer Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Nach schweren Einbussen bei der Bundestagswahl am Sonntag ist die Landesgruppe der CSU als Teil der Unionsfraktion von zuvor 56 auf 46 Abgeordnete geschrumpft.

Auch auf den bisherigen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) könnte eine neue Auf­gabe warten. In der Union wächst der Druck auf ihn, das Amt des Bundestagspräsidenten zu übernehmen. Gestern hiess es, dass ­Merkel ihn persönlich von dem Wechsel überzeugen wolle. Finanzminister könnte Schäuble dann nicht bleiben. (sda)