Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Première Dame erhält Rolle

Frankreich Der Elysée-Palast hat zum ersten Mal Aufgaben und Rechte der Frau des französischen Präsidenten schriftlich festgelegt. Brigitte Macron wird mit dem Staatschef ihr Land auf internationaler Ebene repräsentieren. Das geht aus einer sogenannten Transparenz-Charta hervor, die der Elysée-Palast am Montag veröffentlichte. Die «Charta der Transparenz» betont die repräsentative Rolle der Präsidentengattin, ohne ihr den Status und damit die Privilegien einer First Lady wie etwa in den USA einzuräumen.

Laut der neuen Charta nimmt die Präsidentengattin neben ihren Repräsentations­aufgaben die Oberaufsicht über Empfänge im Elysée-Palast wahr. Zudem unterstützt sie «als Schirmherrin oder durch ihre Präsenz» karitative, kulturelle und soziale Veranstaltungen, die dem Bild Frankreichs in der Welt förderlich sind. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.