Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Parlamentswahl: Radikale gewinnen

Kosovo Radikale Parteien haben die vorgezogene Parlamentswahl im Kosovo gewonnen. Das berichtete der TV-Sender Klan Kosova nach Schliessung der Wahllokale gestern in Pristina auf der Basis von Nachwahlbefragungen. Der Zusammenschluss von drei früheren Rebellenführern aus dem Bürgerkrieg Ende der 1990er-Jahre (PDK-AAK-Nisma) hat demnach 40,5 Prozent der Stimmen gewonnen. Die nationalistische Vetevendosje (Selbstbestimmung) habe mit 30 Prozent den zweiten Platz erreicht. Die konservative LDK des bisherigen Regierungschefs Isa Mustafa sei mit 27 Prozent auf Platz drei gelandet.

Geringe Wahlbeteiligung

Die um ein Jahr vorgezogene Parlamentswahl im Kosovo ist bei den Wahlberechtigten nur auf wenig Interesse gestossen. Bis 15.00 Uhr hatten nur 27,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, wie die Medien unter Berufung auf die staatliche Wahlkommission gestern in Pristina berichteten. Das war nur etwas mehr als vor drei Jahren. Damals war am Ende mit 42 Prozent ein histo­rischer Negativrekord erreicht worden. (sda)

www. Die Wahlergebnisse finden Sie online: tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.