Obama ernennt neuen Wirtschaftsberater

WASHINGTON. US-Präsident Barack Obama tauscht seinen wichtigsten wirtschaftspolitischen Berater aus. Das Weisse Haus teilte gestern mit, dass der bisherige Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats, Gene Sperling, sein Amt per 1. Januar 2014 niederlege.

Merken
Drucken
Teilen

WASHINGTON. US-Präsident Barack Obama tauscht seinen wichtigsten wirtschaftspolitischen Berater aus. Das Weisse Haus teilte gestern mit, dass der bisherige Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats, Gene Sperling, sein Amt per 1. Januar 2014 niederlege. Nachfolger soll der Unternehmer Jeffrey Zients werden, der unter Obama bereits verschiedene hohe Posten bekleidete. (afp)

Putin fordert von Iran Offenheit im Atomstreit

BISCHKEK. Irans Präsident Hassan Rowhani hat in einem Treffen mit Russlands Präsident Putin in Kirgisien das Ende der Sanktionen gegen sein Land gefordert. Die Strafmassnahmen seien unbegründet und politisch motiviert. Das Atomprogramm seines Landes habe rein friedlichen Charakter, erklärte Rowhani am Gipfel der Shanghaier Kooperations-Organisation (SCO). Putin forderte Rowhani zu grösstmöglicher Offenheit beim Atomprogramm auf. Iran habe aber wie jeder Staat das Recht auf die friedliche Nutzung der Kernenergie. (dpa)

Terror gegen islamische Ökumene

BAGDAD. Bei einem Anschlag auf eine Moschee in der irakischen Stadt Bakuba sind gestern mindestens 30 Menschen getötet und 24 weitere verletzt worden. In der Moschee hatten sich Sunniten und Schiiten zu gemeinsamen Freitagsgebeten versammelt. (afp)