Neuer Ärger für François Fillon

Drucken
Teilen

Frankreich Die Frau des französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon soll noch mehr Geld aus der Parlamentskasse erhalten haben als bisher bekannt. Die Investigativzeitung «Le Canard enchaîné» teilte in einer Vorabmeldung mit, Pene­lope Fillon habe Abfindungen in Höhe von insgesamt 45 000 Euro kassiert. Die Präsidentschaftskandidatur von Fillon erhält nur noch wenig Unterstützung. Zwei Drittel der Franzosen beurteilen seine Erklärungen zur Scheinbeschäftigungsaffäre um seine Ehefrau mit Skepsis. (sda)