Moskaus grösster Flughafen

Der Flughafen Domodedowo, der gestern zum Ziel eines Anschlags wurde, ist der modernste und grösste der drei internationalen Airports der russischen Hauptstadt Moskau.

Drucken
Teilen

Der Flughafen Domodedowo, der gestern zum Ziel eines Anschlags wurde, ist der modernste und grösste der drei internationalen Airports der russischen Hauptstadt Moskau.

Domodedowo liegt südöstlich der Zehn-Millionen-Metropole. Im Jahr 2009 wurden auf diesem Flughafen 18,7 Millionen Passagiere abgefertigt. Nach Angaben der Eigentümer-Gruppe East Line nutzen insgesamt 77 Airlines den Flughafen, davon sind 36 ausländische Gesellschaften. In Moskau gibt es zwei weitere internationale Flughäfen: Scheremetjewo und Wnukowo.

In den vergangenen Jahren wechselten mehrere internationale Airlines zu dem 2006 komplett renovierten Flughafen Domodedowo.

Beim Service hat dieser Flughafen positive Akzente im ansonsten weiterhin sehr Passagier-unfreundlichen russischen Luftverkehr gesetzt. Wie auch die beiden anderen Flughäfen verbindet ein Schnellzug Domodedowo mit der Moskauer Innenstadt, Reisende benötigen 40 Minuten von und zur Innenstadt.

Bei dem Umbau 2006 war der Flughafenbau in ein nationales und ein internationales Terminal unterteilt worden, ein drittes Terminal ist in Planung. Wird dieses wie vorgesehen im kommenden Jahr eröffnet, gehört Domodedowo zu den grössten Flughäfen in Europa. (red.)

Aktuelle Nachrichten