Milliardenbudget für Verteidigung

Merken
Drucken
Teilen

EU Die EU-Kommission will in Zeiten der isolationistischen Politik von US-Präsident Donald Trump und des bevorstehenden britischen EU-Austritts noch mehr Geld in die gemeinsame Verteidigung stecken. Ab 2021 könnte rund 1 Milliarde Euro pro Jahr aus dem EU-Budget in gemeinsame Projekte fliessen.

Militärische Forschung soll nach dem Willen der EU-Kommission künftig mit europäischem Geld gefördert werden. Der sogenannte europäische Verteidigungsfonds soll bis 2019 mit 590 Millionen Euro aus dem EU-Budget bestückt werden, mit weiteren Zuwächsen ab 2020.

Erste Finanzierungsvereinbarungen sollten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein, erklärte die Brüsseler Behörde gestern. EU-finanzierte Forschungsprojekte sind demnach etwa in den Bereichen Elektronik, Robotik oder verschlüsselte Software denkbar. Dafür sind zunächst 90 Millionen Euro vorgesehen. Weitere 500 Millionen sollen in die Entwicklung etwa von Satellitenkommunikation fliessen. (sda)