Letzter Rivale scheidet aus

Drucken
Teilen

Kairo Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi tritt ohne ernsthaften Gegenkandidaten bei den Präsidentschaftswahlen im März an. Mit dem früheren Generalstabschef Sami Annan schied gestern der letzte aussichtsreiche Rivale aus dem Rennen um das höchste Staatsamt aus.

Annan war zuvor auf dem Weg zur Arbeit festgenommen und zum Verhör abgeführt worden, wie Mitglieder seines Wahlkampfteams mitteilten. Ihm wird vorgeworfen, seine Kandidatur ohne vorherige Erlaubnis des Militärs erklärt zu haben. (sda)