Kremlkritiker Boris Nemzow beerdigt

MOSKAU. Der ermordete Oppositionspolitiker Boris Nemzow ist gestern beigesetzt worden. An der Beerdigung nahmen etwa 600 Menschen teil. Angehörige und enge Weggefährten legten Kränze nieder. Auf dem Trojekurowo-Friedhof ist auch die 2006 ermordete Journalistin Anna Politkowskaja begraben.

Drucken
Teilen

MOSKAU. Der ermordete Oppositionspolitiker Boris Nemzow ist gestern beigesetzt worden. An der Beerdigung nahmen etwa 600 Menschen teil. Angehörige und enge Weggefährten legten Kränze nieder. Auf dem Trojekurowo-Friedhof ist auch die 2006 ermordete Journalistin Anna Politkowskaja begraben. Zuvor hatten Tausende Menschen, darunter Politiker und Diplomaten aus dem Ausland, bei einer Trauerfeier Abschied von Nemzow genommen. (dpa)

Jury setzt Chef für den Friedensnobelpreis ab

OSLO. Thorbjørn Jagland, bisher Chef der Jury für den Friedensnobelpreis, ist abgesetzt worden. Dies hat das Gremium gestern beschlossen. Jagland ist nun einfaches Mitglied im Nobelkomitee. Eine derartige Degradierung gab es in der über hundertjährigen Geschichte des Preises noch nie. Jagland galt seit dem Preis für US-Präsident Obama 2009 als umstritten. Nachfolgerin Jaglands ist die 63jährige frühere konservative Politikerin Karin Cecilie Kullmann Five. (dpa)

Aktuelle Nachrichten