Konservative vor Wahlsieg

Drucken
Teilen

Kolumbien Gestern hat Kolumbien ein neues Parlament gewählt. Die Wahllokale schlossen um 16 Uhr Ortszeit (22 Uhr MEZ). Rechtskonservative Hardliner könnten Meinungsumfragen zufolge die absolute Mehrheit erringen. Mehr als 36 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, für die kommenden vier Jahre die 280 Parlamentarier in den beiden Kammern des neuen Kongresses zu bestimmen.

Es ist die erste Wahl seit dem Friedensabkommen zwischen der Regierung und der Guerillaorganisation Farc vor gut einem Jahr. Die Farc wandelte sich um in eine politische Partei namens Alternative revolutionäre Kraft des Volkes mit derselben Abkürzung Farc. Die Ergebnisse werden heute erwartet. (sda)