Kaczynski wirbt für Orbán

Drucken
Teilen

Budapest Zwei Tage vor der Parlamentswahl in Ungarn hat Ministerpräsident Viktor Orbán (Fidesz) vom Chef der polnischen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, Schützenhilfe erhalten. «Die Würde und die Freiheit von Nationen sind eng mit dem Namen Viktor Orbán verbunden, nicht nur für die Ungarn, sondern auch für die Polen», sagte Kaczynski gestern bei einem Besuch in Budapest. «Übermorgen werden Sie über die Freiheit entscheiden.»

Orbán, der als klarer Favorit gilt, sagte, Polen und Ungarn seien auf einem gemeinsamen Weg, in einem gemeinsamen Kampf mit einem gemeinsamen Ziel: «unser Heimatland so aufzubauen und zu verteidigen, wie wir es haben wollen, ... christlich und mit nationalen Werten». Polen könne im Streit mit der EU-Kommission in Brüssel auf Ungarn zählen, fügte Orbán hinzu. Polen liegt wegen seiner umstrittenen Justizreform mit der EU-Kommission im Streit. Die Kommission prüft Sanktionen gegen das Mitgliedsland. Ungarn hat angekündigt, ein Veto gegen Strafmassnahmen einzulegen. (sda)