Journalisten freigelassen

Merken
Drucken
Teilen

Venezuela Die in Venezuela verhafteten Journalisten sind gestern wieder freigelassen worden. Das berichtete «20min.ch» gestern Abend. Die drei Journalisten – darunter ein Schweizer – waren am Samstag beim Besuch eines Gefängnisses festgenommen worden. Sie hatten laut dem Nationalen Journalistenverband ­Venezuelas (SNTP) Aufnahmegeräte dabei, die offenbar nicht autorisiert worden waren.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Filippo Rossi, einen freien Journalisten aus Lugano, den Italiener Roberto Di Matteo und Jesus Medina aus Venezuela. Sie wollten sie Tocorón-Gefängnis besuchen, das berüchtigt ist für prekäre Zustände. (sda)