John Kelly übernimmt das Kommando

Drucken
Teilen

General John Kelly soll im Weissen Haus für Ruhe sorgen. Der 67-jährige Marineinfanterist im Ruhestand übernimmt am Montag den Posten des Stabschefs und wird damit einer der einflussreichsten Berater von Präsident Donald Trump. Kelly, derzeit Minister für innere Sicherheit, folgt auf Reince Priebus, dessen Entlassung der Präsident am Freitag (mehr oder weniger überraschend) bekanntgegeben hatte. Priebus war es in den vergangenen sechs Monaten nicht gelungen, die stetigen Grabenkämpfe im Weissen Haus unter Kontrolle zu bringen. (rrw)