Israel nimmt 19-Jährigen fest

Merken
Drucken
Teilen

Anschlagsdrohungen Die israelische Polizei hat einen 19-Jährigen im Zusammenhang mit Bombendrohungen gegen jüdische Einrichtungen in mehreren Ländern festgenommen. In einem Fall habe ein Flugzeug wegen einer Bombendrohung notlanden müssen, so ein Polizeisprecher. Der Mann habe bei jüdischen Einrichtungen und Veranstaltungen angerufen und Panik ausgelöst. Das FBI bestätigte die Festnahme.

Seit Jahresbeginn gingen mehr als 100 Drohungen bei jüdischen Einrichtungen in rund 20 US-Staaten ein, die sich als falsch herausstellten. Hinter den Drohungen stecken nach Einschätzung der New Yorker Polizei von Mitte März vermutlich ein Einzeltäter sowie mehrere Nachahmer. Bereits Anfang März hatten US-Polizisten einen Verdächtigen in St. Louis im Bundesstaat Missouri festgenommen. Der 31-Jährige habe im Januar und Februar Drohungen gegen mindestens acht jüdische Einrichtungen verschickt, teilte New Yorks Staatsanwalt Preet Bharara mit. (sda)