Haftbefehl gegen Puigdemont abgelehnt

Nachrichten

Drucken
Teilen

Spanien Die spanische Justiz stellt keinen neuen europäischen Haftbefehl gegen den katalanischen Ex-Präsidenten Carles Puigdemont aus. Dies teilte das Oberste Gericht gestern in Madrid mit. Die Staatsanwaltschaft hatte den neuerlichen Haft­befehl zuvor gefordert, um Puigdemont in Kopenhagen festnehmen zu lassen. (sda)

Ukip-Parteichef vor dem Rauswurf

London Wegen eines Skandals um rassistische Äusserungen rutscht die rechtspopulistische Ukip in Grossbritannien immer tiefer in die Krise. Der Vorstand sprach Parteichef Henry Bolton am Sonntag das Misstrauen aus – damit ist die Basis für seinen Rauswurf in den nächsten Wochen gelegt. Seine Stellvertreterin Margot Parker und der Parteisprecher für Immigration, John Bickley, traten aus Protest gegen Bolton von ihren Ämtern zurück. (sda)

Viele Festnahmen wegen «Propaganda»

Russland Vor dem Hintergrund der Militäroffen­sive in Nordsyrien sind in der Türkei Dutzende Personen wegen «Terrorpropaganda» festgenommen worden. Die Verdächtigen sollen in den sozialen Medien die syrisch-kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) unterstützt haben, gegen die sich die Offensive in der Region Afrin richtet, meldete die staatliche Agentur Anadolu gestern. (sda)