George Weah vereidigt

Drucken
Teilen

Liberia Der ehemalige Fussballstar George Weah ist gestern als Liberias neuer Präsident vereidigt worden. Für Liberia ist es die erste Amtsübergabe zwischen zwei demokratisch gewählten Regierungschefs seit 1944. Vor dem Stadion nahe der Hauptstadt Monrovia, in dem die Zeremonie stattfand, bildete sich eine kilometerlange Schlange. Die wartenden Menschen sangen, tanzten und schwenkten die liberianische Flagge.

Weah folgt auf Friedens­nobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf, die zwölf Jahre an der Spitze des Landes stand. (sda)