Generalstreik gegen Bildungsreform in Italien

Drucken
Teilen
Hunderttausende Schüler, Studenten, Lehrer und Eltern aus allen politischen Lagern haben sich gestern in ganz Italien an einem Generalstreik im Bildungswesen beteiligt. Demonstrationen legten alle Grossstädte lahm. Die oppositionelle Mitte-Links-Allianz kündigte gegen die vom Parlament beschlossene Schulreform eine Kampagne für eine Volksabstimmung an. Die Reform sieht die Streichung von 87 000 Lehrerstellen und 44 500 administrativen Arbeitsplätzen im Schulbereich innerhalb von drei Jahren vor. (sda) (Bild: rtr/Max Rossi)

Hunderttausende Schüler, Studenten, Lehrer und Eltern aus allen politischen Lagern haben sich gestern in ganz Italien an einem Generalstreik im Bildungswesen beteiligt. Demonstrationen legten alle Grossstädte lahm. Die oppositionelle Mitte-Links-Allianz kündigte gegen die vom Parlament beschlossene Schulreform eine Kampagne für eine Volksabstimmung an. Die Reform sieht die Streichung von 87 000 Lehrerstellen und 44 500 administrativen Arbeitsplätzen im Schulbereich innerhalb von drei Jahren vor. (sda) (Bild: rtr/Max Rossi)


Aktuelle Nachrichten