EXPLOSION: Zehn Tote bei Explosion in Metro in St.Petersburg

Bei einer Explosion in der U-Bahn von St. Petersburg sind laut russischen Medienberichten zehn Menschen getötet worden. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

Drucken
Dieses Bild soll einen zerstörten U-Bahn-Wagon in St.Petersburg zeigen. (Bild: Screenshot Twitter)

Dieses Bild soll einen zerstörten U-Bahn-Wagon in St.Petersburg zeigen. (Bild: Screenshot Twitter)

Was wir wissen:

  • Der Gouverneur von St.Petersburg, Georgi Polatschenko, hat die Zahl der Todesopfer nun offiziell bestätigt: Demnach wurden zehn Personen getötet und 20 weitere verletzt. In den Medien war vereinzelt von 50 Verletzten die Rede.
  • Der russische Präsident Wladimir Putin befindet sich in St.Petersburg, hielt sich aber nach Angaben seines Sprechers im Vorort Strelna auf.
  • Ein unbekannter Gegenstand sei in einem U-Bahnwaggon explodiert, zitierten russische Nachrichtenagenturen eine Mitteilung des U-Bahnbetreibers.

Was wir (noch) nicht wissen:

  •      Unbestätigt sind bislang Berichte über weitere Explosionen in der Stadt.
  • Noch völlig unklar sind die Hintergründe der Explosion, ein Terroranschlag ist nicht ausgeschlossen.

Aktuelle Nachrichten