EU verlängert Anti-Schleuser-Operation

Drucken
Teilen

In Brüssel verlängerten die EU-Innenminister gestern die Militäroperation «Sophia» bis Ende 2018. Damit soll der Menschenhandel zwischen Libyen und Italien verhindert werden. In letzter Zeit wurde allerdings auch kritisiert, die Marinemission fördere eher den Anstieg der illegalen Migration, da es sich herumspreche, dass die Elendskähne jeweils von der europäischen Marine gerettet würden. Italien hatte sich zudem dagegen gesträubt, dass die von den EU-Schiffen übernommenen Flüchtlinge und Migranten alle in italienische Häfen transportiert würden. In Brüssel liess Rom seinen Widerstand allerdings fallen. (sbp)