Es droht eine Hungersnot

Drucken
Teilen

Kongo Wegen andauernder ­Ge- walt im Kongo sind der UNO ­zufolge fast acht Millionen ­Menschen von Hunger bedroht. ­7,7 Millionen Menschen, mehr als ein Zehntel der ländlichen Bevölkerung des grossen zentralafrikanischen Landes, benötigen dringend Nahrungsmittelhilfe.

Dies teilten das UNO-Welternährungsprogramm und die UNO-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation gestern mit. Vor einem Jahr waren es demnach noch 5,9 Millionen Menschen. Rund 1,5 Millionen Menschen stünden vor einer Hungersnot. Auslöser der Krise sei die anhaltende und eskalierende Gewalt in Zentral- und Ostkongo. (sda)