Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Elysée-Vertrag soll erneuert werden

Berlin/Paris Der Deutsche Bundestag und die französische Nationalversammlung haben am 55. Jahrestag des Elysée-Vertrags für eine noch engere Zusammenarbeit beider Länder geworben. Der Bundestag beschloss gestern im Beisein französischer Abgeordneter eine gemeinsame Resolution, die eine Neuauflage des Elysée-Vertrags vorsieht.

Mit Blick auf das Ziel eines neuen Vertrags sagte der französische Parlamentspräsident François de Rugy, es gehe darum, «das bisher Erreichte zu würdigen, die aktuelle Lage klar zu analysieren und uns konkret auf unsere Zukunft vorzubereiten».

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sagte, der 1963 unterzeichnete deutsch-fran­zösische Freundschaftsvertrag habe die Beziehungen beider Länder «glücklich verändert». Die Welt wandle sich aber beständig. «Deshalb wollen wir gemeinsam die Grundlagen unserer engen Zusammenarbeit weiterentwickeln.» (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.