Einreisebann weiter ausgesetzt

Drucken
Teilen

USA Ein bundesstaatliches Be­rufungsgericht in San Francisco (Kalifornien) hat sich in der Nacht auf gestern geweigert, die von Trump angeordnete Einreisesperre für Bürger von sieben vorwiegend muslimischen Staaten wieder in Kraft zu setzen. Die Berufungsrichter wollen bis heute sämtliche Argumente sammeln, die für oder gegen den Einreisebann sprächen. In der Zwischenzeit können Menschen, die ein Visum für die USA besitzen, mehr oder weniger ungehindert nach Amerika reisen. Am Ende werde wohl der Oberste Gerichtshof in Washington ein Machtwort sprechen müssen, sagen deshalb Rechtsexperten. (rrw)