Ein weiteres Lager soll weichen

Drucken
Teilen

Frankreich Knapp fünf Monate nach der Räumung des «Dschungels von Calais» will Frankreich ein weiteres Flüchtlingslager im Norden des Landes schliessen. Das Lager von Grande-Synthe bei Dünkirchen solle so schnell wie möglich geräumt werden, sagte Innenminister Bruno Le Roux gestern in einer Anhörung vor einem Ausschuss des Pariser Senats. Der Innenminister kritisierte inakzeptable Zustände in dem Camp, darunter die Erpressung von Geld für den Zugang zu den Duschen.

Das Holzhüttenlager war vor gut einem Jahr von der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen eröffnet worden, um den bis dahin unter elenden Bedingungen in einem inoffiziellen Zeltlager lebenden Flüchtlingen eine Unterkunft zu verschaffen. Ärzte ohne Grenzen hat sich aber inzwischen aus dem Projekt zurückgezogen. Nach französischen Medien­berichten halten sich dort aktu- ell rund 1500 Menschen auf. Grande-Synthe liegt gut 30 Kilometer von Calais entfernt, wo die Behörden im Oktober bereits ein Lager geräumt hatten. (sda)