Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Volk wird eingesperrt

Vor fünfzig Jahren, am 13. August 1961, begann die DDR, ihr Territorium mit einer Mauer abzuriegeln. Erstmals in der Geschichte versuchte ein Land, seine Bevölkerung einzusperren – und die Mauer wurde zum Symbol des Kalten Krieges.
Berliner Mauerbau: Eine Stadt wird zweigeteilt. (Bild: ky)

Berliner Mauerbau: Eine Stadt wird zweigeteilt. (Bild: ky)

Die Bevölkerung von Berlin bereitet sich auf einen schönen Sommersonntag vor. Es ist der 13. August 1961. Das Leben in Besatzungszonen, das Pendeln zwischen Ost und West ist 16 Jahre nach dem Krieg Alltag geworden.

Doch nach diesem 13. August ist alles anders. Was nur die Beteiligten wissen, weil sie zu Stillschweigen sogar gegenüber Familienangehörigen gezwungen wurden: Seit Tagen wird im Hintergrund die Schliessung der Grenzen zwischen dem Ost- und dem Westteil vorbereitet. 40 000 Volkspolizisten und Soldaten rollen Stacheldraht aus, riegeln Strassen ab, sperren Bahnlinien und schliessen Bahnhöfe.

Mit dem Bau der Berliner Mauer beginnt ein neues Kapitel für Deutschland und für die ganze Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte versucht hier ein Land, mit einer Mauer seine eigene Bevölkerung einzusperren. 239 Menschen werden erschossen beim Versuch, aus ihren Land zu flüchten – der letzte im Februar 1989. Neun Monate später fällt die Mauer. (Hn.)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 12. August.

Neugierige Berliner Kinder erhaschen am 23. August 1961 über die frisch errichtete Mauer im Berliner Bezirk Wedding einen Blick nach Ostberlin. (Bild: Keystone)Neugierige Berliner Kinder erhaschen am 23. August 1961 über die frisch errichtete Mauer im Berliner Bezirk Wedding einen Blick nach Ostberlin. (Bild: Keystone)
Unter der Bewachung eines DDR-Grenzpolizisten beseitigen Bauarbeiter am 26. Mai 1962 Sprengstoffschäden an der Berliner Mauer in der Bernauer Strasse/Ecke Schwedter Strasse. Eine Explosion kurz nach Mitternacht hatte ein zwei Meter breites Loch in die Mauer gerissen. (Bild: Keystone)Unter der Bewachung eines DDR-Grenzpolizisten beseitigen Bauarbeiter am 26. Mai 1962 Sprengstoffschäden an der Berliner Mauer in der Bernauer Strasse/Ecke Schwedter Strasse. Eine Explosion kurz nach Mitternacht hatte ein zwei Meter breites Loch in die Mauer gerissen. (Bild: Keystone)
Soldaten der Volksarmee brechen am 7. Mai 1969 unter strengster Bewachung der Volkspolizei ein altes und sprödes Stück der Berliner Mauer bei Neukölln in Ost-Berlin ab, um danach eine neue Mauer zu errichten. (Bild: Keystone)Soldaten der Volksarmee brechen am 7. Mai 1969 unter strengster Bewachung der Volkspolizei ein altes und sprödes Stück der Berliner Mauer bei Neukölln in Ost-Berlin ab, um danach eine neue Mauer zu errichten. (Bild: Keystone)
Westberliner schauen am 12. September 1961 an der Wilhelmstrasse in Berlin der Anlieferung vorgefertigter Betonbauteile zur Verstärkung der Berliner Mauer zu. (Bild: Keystone)Westberliner schauen am 12. September 1961 an der Wilhelmstrasse in Berlin der Anlieferung vorgefertigter Betonbauteile zur Verstärkung der Berliner Mauer zu. (Bild: Keystone)
Ein Ostberliner Polizist arbeitet am 9. Oktober 1961 an der Berliner Mauer. (Bild: Keystone)Ein Ostberliner Polizist arbeitet am 9. Oktober 1961 an der Berliner Mauer. (Bild: Keystone)
Der amerikanische Praesident Richard Nixon (auf der Aussichtsplattform zweiter von links) besichtigt während seines Berlin-Besuchs am 26. Februar 1969 die Berliner Mauer. (Bild: Keystone)Der amerikanische Praesident Richard Nixon (auf der Aussichtsplattform zweiter von links) besichtigt während seines Berlin-Besuchs am 26. Februar 1969 die Berliner Mauer. (Bild: Keystone)
Mit Gasmasken ausgerüstet blicken DDR-Grenzsoldaten am 21. Juni 1988 über die Mauer am Potsdamer Platz in Berlin. (Bild: Keystone)Mit Gasmasken ausgerüstet blicken DDR-Grenzsoldaten am 21. Juni 1988 über die Mauer am Potsdamer Platz in Berlin. (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer (Foto von 1970, oben) und das Brandenburger Tor in Berlin mit Strassenverkehr (Foto vom 03.08.11, unten). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer (Foto von 1970, oben) und das Brandenburger Tor in Berlin mit Strassenverkehr (Foto vom 03.08.11, unten). (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer und einem Hinweisschild mit der Aufschrift «Achtung, Sie verlassen jetzt West-Berlin» (Foto vom Juli 1981, l.) und das Brandenburger Tor in Berlin mit einem Radfahrer davor (Foto vom 03.08.11, r.). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer und einem Hinweisschild mit der Aufschrift «Achtung, Sie verlassen jetzt West-Berlin» (Foto vom Juli 1981, l.) und das Brandenburger Tor in Berlin mit einem Radfahrer davor (Foto vom 03.08.11, r.). (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer (Foto vom 07.08.1974, l.) und das Brandenburger Tor in Berlin mit Strassenverkehr (Foto vom 03.08.11, r.) (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt das Brandenburger Tor in Berlin hinter der Mauer (Foto vom 07.08.1974, l.) und das Brandenburger Tor in Berlin mit Strassenverkehr (Foto vom 03.08.11, r.) (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt die Mauer und ein Hinweisschild zur amerikanischen Sektorengrenze in Berlin-Neukölln am Kiehlufer an der Mauer (Foto vom 12.03.1971, oben) und den selben Ort ohne Mauer und ohne Hinweisschild (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt die Mauer und ein Hinweisschild zur amerikanischen Sektorengrenze in Berlin-Neukölln am Kiehlufer an der Mauer (Foto vom 12.03.1971, oben) und den selben Ort ohne Mauer und ohne Hinweisschild (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt die Mauer in Berlin am Ufer der Spree (Foto von 1980, oben) und die Spree mit Schiffsverkehr ohne die Mauer (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt die Mauer in Berlin am Ufer der Spree (Foto von 1980, oben) und die Spree mit Schiffsverkehr ohne die Mauer (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt die Mauer an der Bernauer Strasse (oberes Bild, linke Seite) und der Oderberger Strasse (oberes Bild, rechte Seite) in Berlin (Foto vom Juli 1981, oben) und dieselbe Strassenecke 30 Jahre später ohne die Mauer (Foto vom 03.08.11, unten). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt die Mauer an der Bernauer Strasse (oberes Bild, linke Seite) und der Oderberger Strasse (oberes Bild, rechte Seite) in Berlin (Foto vom Juli 1981, oben) und dieselbe Strassenecke 30 Jahre später ohne die Mauer (Foto vom 03.08.11, unten). (Bild: Keystone)
Die Bildkombo zeigt ein Schild der Harzer Strasse in Berlin-Neukölln mit einem Hinweisschild mit der Aufschrift «Hier beginnt der Ostsektor», während im Hintergrund die Mauer in Berlin zu sehen ist (Foto vom 08.03.1973, oben) und den selben Ort ohne Mauer und ohne Hinweisschild (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)Die Bildkombo zeigt ein Schild der Harzer Strasse in Berlin-Neukölln mit einem Hinweisschild mit der Aufschrift «Hier beginnt der Ostsektor», während im Hintergrund die Mauer in Berlin zu sehen ist (Foto vom 08.03.1973, oben) und den selben Ort ohne Mauer und ohne Hinweisschild (Foto vom 04.08.11, unten). (Bild: Keystone)
14 Bilder

50. Jahrestag Mauerbau

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.