Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Präsidenten-Kenner

Peter Baker (50) berichtete schon über die Präsidenten Bill Clinton, George W. Bush und Barack Obama. Nun ist er für die «New York Times» als Chefkorrespondent für die Berichterstattung über Donald Trump verantwortlich. Für jene Zeitung also, die von Trump als «failing New York Times» und als «Fake News» diskreditiert wird. Baker arbeitete 20 Jahre für die «Washington Post», bevor er 2008 zur «New York Times» wechselte. Sein erster grosser Coup waren Enthüllungen, die den Skandal um Monica Lewinsky und Bill Clinton ins Rollen brachten. Peter Baker berichtete auch über die Kriege in Afghanistan und im Irak. Er verfasste mehrere Bücher, darunter eines über die Amtszeit von Obama: «The Call of History». Baker ist verheiratet und Vater eines Sohnes. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.