BUNDESTAGSWAHL: Merkel appelliert: «Ran an den Speck»

Deutschland wählt heute. Die Kanzlerin ruft zum Kampf um jede Stimme auf.

Drucken
Teilen

Am letzten Tag vor der Bundestagswahl hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Kampf um jede Stimme aufgerufen. «Ran an den Speck. Jede Stimme ist wichtig», sagte sie am Samstagmorgen bei einem Termin mit Wahlkampfhelfern ihrer Partei in Berlin.

Es gebe noch viele unentschlossene Wähler, um die man kämpfen müsse, sagte Merkel. Diese sollten vor allem mit dem Bekenntnis der Union zu einer stärkeren Familienförderung, dem Verzicht auf Steuererhöhungen und den Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen werben. Die Union sei zudem «Motor» für mehr innere Sicherheit in Deutschland. Ausdrücklich lobte die Kanzlerin die Rolle Europas und der EU als Stabilitätsfaktor in einer «unruhigen Welt». «Dafür zu arbeiten, lohnt sich allemal», sagte sie.

Schulz macht Terrain gut

Im Endspurt des Wahlkampfs hat Schulz beim direkten Vergleich mit Kanzlerin Merkel aufgeholt. Das zeigt eine Umfrage des Instituts Emnid für die «Bild am Sonntag». Könnte der Bundeskanzler direkt gewählt werden, würden sich nur noch 45 Prozent für Merkel entscheiden, Schulz käme auf 32 Prozent. In den letzten vier Wochen hat sich der Abstand zwischen beiden damit von 29 auf 13 Punkte verkürzt. (sda)