Tote und Verletzte nach Anschlagserie in Sri Lanka

Bei einer Serie von Explosionen in Hotels und Kirchen in Sri Lanka sind am Ostersonntag über 100 Menschen getötet worden. Die Explosionen ereigneten sich binnen einer halben Stunde.

Alexandra Pavlovic
Drucken
Teilen
Verwüstung und Zerstörung: Vor der Kirche Batticalova in Colombo herrscht Chaos nach der Explosion. (Bild: Keystone)
Eine Explosion ereignete sich auch im Hotel Shangri-la. Polizisten und Forensiker sichern nach dem Attentat Spuren. (Bild: Keystone)
Mehrere Kirchen in Sri Lanka wurden von Explosionen erschüttert. (Bilder: Keystone)
Sicherheitskräfte bewachen die Sankt-Anthony-Kirche in Colombo.
Über 100 Menschen kamen bei der Anschlagsserie ums Leben.
Männer helfen einer älteren Frau in der Nähe von einem der Explosionsorte in der Hauptstadt Colombo.
Mehrere Kirchen in Sri Lanka wurden von den Explosionen erschüttert.
Das Innere der Sankt-Anthony-Kirche wurde durch den Anschlag zerstört.
Und auch vor der Kirche liegt einiges in Trümmern.
Neben Polizisten und dem Militär sind auch etliche Feuerwehrleute im Einsatz.

Aktuelle Nachrichten