Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nelson Mandela

Er kämpfte mehr als die Hälfte seines Lebens gegen die Apartheid, verbrachte aufgrund seiner Überzeugungen 27 Jahre im Gefängnis, erhielt schliesslich den Friedensnobelpreis und wurde erster schwarzer Präsident von Südafrika - am 5. Dezember ist Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren gestorben.
Nelson Mandela in einer Aufnahme aus dem Jahr 2004. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela in einer Aufnahme aus dem Jahr 2004. (Bild: Keystone)

Mit Scheitel: Nelson Mandela in einer Aufnahme aus dem Jahr 1961. Im selben Jahr wird er Anführer des bewaffneten Flügels des ANC, da er nicht mehr an einen gewaltlosen Kampf gegen das Apartheidsregime glaubt. (Bild: Keystone)

Mit Scheitel: Nelson Mandela in einer Aufnahme aus dem Jahr 1961. Im selben Jahr wird er Anführer des bewaffneten Flügels des ANC, da er nicht mehr an einen gewaltlosen Kampf gegen das Apartheidsregime glaubt. (Bild: Keystone)

Südafrikanische Frauen fordern die Freilassung von Nelson Mandela, der 1962 wegen illegaler Auslandreisen und Aufruf zum Streik zu drei Jahren Haft verurteilt worden ist. Zwei Jahre später folgt das nächste Urteil: lebenslänglich wegen Sabotage und Planung des bewaffneten Kampfes. (Bild: Keystone)

Südafrikanische Frauen fordern die Freilassung von Nelson Mandela, der 1962 wegen illegaler Auslandreisen und Aufruf zum Streik zu drei Jahren Haft verurteilt worden ist. Zwei Jahre später folgt das nächste Urteil: lebenslänglich wegen Sabotage und Planung des bewaffneten Kampfes. (Bild: Keystone)

Rund 120'000 Menschen bejubeln Nelson Mandela nach dessen Freilassung im Fussballstadion von Soweto. 27 Jahre sass Mandela in Haft, bis er auf Geheiss von Staatschef Frederik de Klerk entlassen wurde. (Bild: Keystone)

Rund 120'000 Menschen bejubeln Nelson Mandela nach dessen Freilassung im Fussballstadion von Soweto. 27 Jahre sass Mandela in Haft, bis er auf Geheiss von Staatschef Frederik de Klerk entlassen wurde. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und seine Frau Winnie Madikizela-Mandela nehmen am 9. Juni 1990 im Ökumenischen Zentrum des Weltkirchenrates in Genf an einem Empfang der Schweizer Anti-Apartheid-Bewegung AAB teil. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und seine Frau Winnie Madikizela-Mandela nehmen am 9. Juni 1990 im Ökumenischen Zentrum des Weltkirchenrates in Genf an einem Empfang der Schweizer Anti-Apartheid-Bewegung AAB teil. (Bild: Keystone)

Jean Ziegler (r.) begrüsst Nelson Mandela in Genf (1990). (Bild: Keystone)

Jean Ziegler (r.) begrüsst Nelson Mandela in Genf (1990). (Bild: Keystone)

18 Jahre verbrachte Nelson Mandela in Zelle Nummer 5 auf Robben Island, insgesamt 27 Jahre war er inhaftiert (1994). (Bild: Keystone)

18 Jahre verbrachte Nelson Mandela in Zelle Nummer 5 auf Robben Island, insgesamt 27 Jahre war er inhaftiert (1994). (Bild: Keystone)

ANC-Präsident Nelson Mandela winkt seinen Anhängern im April 1994 im Rahmen der ersten demokratischen Wahlen in Südafrika. Bei den Wahlen gewinnt der ANC die Mehrheit, Mandela wird erster schwarzer Präsident des Landes. (Bild: Keystone)

ANC-Präsident Nelson Mandela winkt seinen Anhängern im April 1994 im Rahmen der ersten demokratischen Wahlen in Südafrika. Bei den Wahlen gewinnt der ANC die Mehrheit, Mandela wird erster schwarzer Präsident des Landes. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela demonstriert, wie er während seiner Gefangenschaft auf Robben Island Kalkstein abbauen musste (1995). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela demonstriert, wie er während seiner Gefangenschaft auf Robben Island Kalkstein abbauen musste (1995). (Bild: Keystone)

Ihm zu Ehren gibt Queen Elizabeth 1996 ein Bankett: Nelson Mandela zu Besuch im Buckingham Palace in London. (Bild: Keystone)

Ihm zu Ehren gibt Queen Elizabeth 1996 ein Bankett: Nelson Mandela zu Besuch im Buckingham Palace in London. (Bild: Keystone)

Ein Geburtstagsständchen vom King of Pop: Nelson Mandela und Michael Jackson (1996). (Bild: Keystone)

Ein Geburtstagsständchen vom King of Pop: Nelson Mandela und Michael Jackson (1996). (Bild: Keystone)

In Pretoria heisst Nelson Mandela die niederländische Königin Beatrix willkommen (1996). (Bild: Keystone)

In Pretoria heisst Nelson Mandela die niederländische Königin Beatrix willkommen (1996). (Bild: Keystone)

In Cape Town trifft Nelson Mandela mit dem Dalai Lama zusammen (1996). (Bild: Keystone)

In Cape Town trifft Nelson Mandela mit dem Dalai Lama zusammen (1996). (Bild: Keystone)

Sie nennen ihn liebevoll "Madiba": Nelson Mandela wird von einem Schulmädchen umarmt (1997). (Bild: Keystone)

Sie nennen ihn liebevoll "Madiba": Nelson Mandela wird von einem Schulmädchen umarmt (1997). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und der ägyptische Präsident Hosni Mubarak 1997 in Kairo. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und der ägyptische Präsident Hosni Mubarak 1997 in Kairo. (Bild: Keystone)

Spice up your life: Die britische Girlgroup Spice Girls trifft vor dem Konzert in Pretoria Prinz Charles und Nelson Mandela (1997). (Bild: Keystone)

Spice up your life: Die britische Girlgroup Spice Girls trifft vor dem Konzert in Pretoria Prinz Charles und Nelson Mandela (1997). (Bild: Keystone)

Während des 50. ANZ-Kongresses in Mafikeng studiert Nelson Mandela den Jubiläumsbericht (1997). (Bild: Keystone)

Während des 50. ANZ-Kongresses in Mafikeng studiert Nelson Mandela den Jubiläumsbericht (1997). (Bild: Keystone)

Supermodel Naomi Campbell weint an der Schulter von Nelson Mandela (1998). (Bild: Keystone)

Supermodel Naomi Campbell weint an der Schulter von Nelson Mandela (1998). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela erzählt US-Präsident Bill Clinton von seiner Zeit in Gefangenschaft auf Robben Island (1998). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela erzählt US-Präsident Bill Clinton von seiner Zeit in Gefangenschaft auf Robben Island (1998). (Bild: Keystone)

Staatschefs unter sich: Der kubanische Präsident Fidel Castro und Nelson Mandela (1998).) (Bild: Keystone)

Staatschefs unter sich: Der kubanische Präsident Fidel Castro und Nelson Mandela (1998).) (Bild: Keystone)

Privataudienz beim Papst: Nelson Maneope geleitet Johannes Paul II. in dessen Büro im Vatikan. (Bild: Keystone)

Privataudienz beim Papst: Nelson Maneope geleitet Johannes Paul II. in dessen Büro im Vatikan. (Bild: Keystone)

Bundesrat Flavio Cotti besucht 1998 Südafrika und trifft sich mit Nelson Mandela. (Bild: Keystone)

Bundesrat Flavio Cotti besucht 1998 Südafrika und trifft sich mit Nelson Mandela. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und Palästinenserpräsident Yassir Arafat (1998). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und Palästinenserpräsident Yassir Arafat (1998). (Bild: Keystone)

Bruderkuss: Nelson Mandela begrüsst den russischen Präsidenten Boris Yelzin (1999). (Bild: Keystone)

Bruderkuss: Nelson Mandela begrüsst den russischen Präsidenten Boris Yelzin (1999). (Bild: Keystone)

Umgeben von Royals: Nelson Mandela mit seiner Frau Graca Machel und der schwedischen Königsfamilie im Palast von Stockholm (1999). (Bild: Keystone)

Umgeben von Royals: Nelson Mandela mit seiner Frau Graca Machel und der schwedischen Königsfamilie im Palast von Stockholm (1999). (Bild: Keystone)

Besuch aus Nordafrika: Nelson Mandela mit dem libyschen Staatschef Muammar al- Gaddafi (1999). (Bild: Keystone)

Besuch aus Nordafrika: Nelson Mandela mit dem libyschen Staatschef Muammar al- Gaddafi (1999). (Bild: Keystone)

Zu Spässchen aufgelegt: Der britische Prince Charles und Nelson Mandela bei einem Treffen in Amsterdam (2002). (Bild: Keystone)

Zu Spässchen aufgelegt: Der britische Prince Charles und Nelson Mandela bei einem Treffen in Amsterdam (2002). (Bild: Keystone)

2002 besucht U2-Sänger Bono Nelson Mandela in Johannesburg. (Bild: Keystone)

2002 besucht U2-Sänger Bono Nelson Mandela in Johannesburg. (Bild: Keystone)

Showkampf von zwei ganz Grossen: Nelson Mandela verpasst Muhammed Ali einen Faustschlag (2003). (Bild: Keystone)

Showkampf von zwei ganz Grossen: Nelson Mandela verpasst Muhammed Ali einen Faustschlag (2003). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und seine zweite Frau Graca Machel (2003). Mandela heiratete die Witwe des ehemaligen Präsidenten von Mosamibk im Jahr 1998. Insgesamt war Mandela dreimal verheiratet. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und seine zweite Frau Graca Machel (2003). Mandela heiratete die Witwe des ehemaligen Präsidenten von Mosamibk im Jahr 1998. Insgesamt war Mandela dreimal verheiratet. (Bild: Keystone)

Fifa-Präsident Sepp Blatter und Nelson Mandela (2003). (Bild: Keystone)

Fifa-Präsident Sepp Blatter und Nelson Mandela (2003). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und Sängerin Annie Lennox (2003). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela und Sängerin Annie Lennox (2003). (Bild: Keystone)

Friedensnobelpreistärger Nelson Mandela scherzt mit Oscargewinnerin und Landfrau Charlize Theron (2004). (Bild: Keystone)

Friedensnobelpreistärger Nelson Mandela scherzt mit Oscargewinnerin und Landfrau Charlize Theron (2004). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela amtet als Träger einer Fackel mit dem Olympischen Feuer (2004). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela amtet als Träger einer Fackel mit dem Olympischen Feuer (2004). (Bild: Keystone)

Schauspieler Will Smith posiert zusammen mit Nelson Mandela im Vorfeld eines Aids-Benefiz-Konzerts in Südafrika. (Bild: Keystone)

Schauspieler Will Smith posiert zusammen mit Nelson Mandela im Vorfeld eines Aids-Benefiz-Konzerts in Südafrika. (Bild: Keystone)

Umringt von Kindern feiert Nelson Mandela seinen 89. Geburtstag (2007). (Bild: Keystone)

Umringt von Kindern feiert Nelson Mandela seinen 89. Geburtstag (2007). (Bild: Keystone)

Nelson Mandela (r.), Bischof Desmond Tutu (l.) und der frühere US-Präsident Jimmy Carter, Gründer der Gruppe "The Elders", die sich zusammen mit anderen Politikern und Meinungsmachern für Frieden und Menschenrechte einsetzen. (Bild: Keystone)

Nelson Mandela (r.), Bischof Desmond Tutu (l.) und der frühere US-Präsident Jimmy Carter, Gründer der Gruppe "The Elders", die sich zusammen mit anderen Politikern und Meinungsmachern für Frieden und Menschenrechte einsetzen. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.