Berater und Redner

Merken
Drucken
Teilen

Joschka Fischer (68) hat eine der aus­sergewöhnlichsten Politikerkarrieren im Deutschland der Nachkriegszeit hingelegt. In den 1960er- und 70er-Jahren ein militanter linker Aktivist, sagte er Mitte der 1970er-Jahre der Gewalt ab. 1982 trat er in die Grüne Partei ein, für die er ab 1983 für zwei Jahre im Bundestag sass. Später wurde Fischer Umweltminister in Hessen. Bei der Bundestagswahl 1998 war er Spitzenkandidat der Grünen. Ab da bis 2005 war er Aussenminister und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Nach der Abwahl der rot-grünen Koalition 2005 zog sich Fischer von der aktiven Politik zurück. Seither ist er als Berater von Unternehmen und als Redner tätig. (dlw)