BEIRUT: Syrische Armee findet Massengrab in Palmyra

Syrische Soldaten haben nach der Vertreibung der IS-Extremisten aus Palmyra Staatsmedien zufolge ein Massengrab entdeckt. Rund 40 Leichen lägen in dem Grab im Nordosten der Stadt, meldete die Nachrichtenagentur Sana.

Drucken
Teilen
Soldaten schauen über die Zerstörung des historischen Bel Tempel in der Stadt Palmyra. Die Armee entriss die Stadt am 27. März dem IS. (Bild: UNCREDITED (AP))

Soldaten schauen über die Zerstörung des historischen Bel Tempel in der Stadt Palmyra. Die Armee entriss die Stadt am 27. März dem IS. (Bild: UNCREDITED (AP))

BEIRUT. Unter den Toten seien viele Frauen und Kinder. Einige seien enthauptet worden. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsgruppe für Menschenrechte hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Palmyra zahlreiche Menschen getötet und sie am Stadtrand verscharrt.

Die in London ansässige Beobachtergruppe steht der syrischen Opposition nahe und erhält ihre Informationen durch ein Netzwerk von Menschen, die seit Beginn des Bürgerkrieges vor rund fünf Jahren in Syrien ausharren.

Die Soldaten von Präsident Baschar al-Assad haben Palmyra vor rund einer Woche zurückerobert. Der IS hatte die Wüstenstadt im Mai vergangenen Jahres eingenommen und dort antike Skulpturen gesprengt. (sda)