Auch Zivilisten unter den Opfern

In Pakistan lösen die Drohnen-Angriffe der USA auf mutmassliche Extremisten regelmässig Proteste der Bevölkerung aus (siehe Bild). Denn bei Beschuss durch unbemannte Flugkörper sterben häufig auch Zivilisten.

Drucken

In Pakistan lösen die Drohnen-Angriffe der USA auf mutmassliche Extremisten regelmässig Proteste der Bevölkerung aus (siehe Bild). Denn bei Beschuss durch unbemannte Flugkörper sterben häufig auch Zivilisten. Organisiert werden die Demonstrationen von der Partei des ehemaligen Kricket-Stars Imran Khan, der für Friedensverhandlungen mit den pakistanischen Taliban eintritt und die US-Angriffe strikt ablehnt.

Die Regierung in Islamabad verurteilt die Angriffe offiziell, duldet sie aber. Pakistanische Sicherheitskräfte liefern nach Angaben aus Geheimdienstkreisen Zieldaten für die Drohnen. (red.)

Aktuelle Nachrichten