Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

International

Spaniens ultrarechte Partei ist auf Erfolgskurs

Die Rechtsaussen-Partei Vox ist bei der Regionalwahl in Andalusien ins Parlament eingezogen. Damit zieht erstmals seit der Wiedereinführung der Demokratie eine ultrarechte Partei in ein Regionalparlament ein.
Ralph Schulze, Madrid

Was ist eigentlich los in Frankreich? Fünf Fragen und Antworten zur Wut der «Gelbwesten» auf Präsident Macron

Werden die Proteste auf Frankreichs Strassen anhalten? Wie kann Präsident Emmanuel Macron die Situation beruhigen? Unser Frankreich-Korrespondent Stefan Brändle zur eskalierenden Situation.
Christa Kamm-Sager
Video

Berliner Tierpark meldet Geburt von Eisbärenbaby

Die Berliner Eisbärin Tonja ist ein Jahr nach der Geburt ihres nach wenigen Wochen verstorbenen Jungen Fritz wieder Mutter geworden. Wie der Tierpark am Montag mitteilte, brachte Tonja in der Nacht zum Samstag «ein meerschweinchengrosses Jungtier auf die Welt».

Frankreich in Flammen, Macron unter Beschuss

Nach einer neuen Krawallnacht denkt die französische Regierung in Paris über die Ausrufung des Ausnahmezustandes nach. Die protestierenden Gelbwesten bleiben aber so unnachgiebig wie Präsident Macron.
Stefan Brändle, Paris

48 Personen retten sich aus dem brennenden Reisebus

Auf der deutschen Autobahn A3 ist am Sonntagabend ein Car komplett ausgebrannt. Die Fahrgäste konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

USA und China suchen den Durchbruch im Handelsstreit

Im Handelsstreit zwischen den USA und China vereinbaren die Präsidenten der beiden Staaten einen Waffenstillstand. Peking willigt in umfassende Gespräche mit Washington ein – um angeblich sämtliche Hürden im bilateralen Verhältnis zu überwinden.
Renzo Ruf, Washington

EU-Minister bei Ende der Zeitumstellung uneinig

Die schon für 2019 angekündigte Abschaffung des Wechsels zwischen Sommer- und Winterzeit lässt sich in der EU so schnell nicht umsetzen. Denn die Abschaffung bringt Risiken und Nebenwirkungen.

Ägypten veranstaltet Rüstungsmesse und kauft im grossen Stil Waffen ein

Das nordafrikanische Land gehört zu den grössten Rüstungskäufern der Welt. Jetzt organisiert Kairo seine erste internationale Waffenmesse, während mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Armut lebt.
Martin Gehlen, Tunis

Rechte Partei Vox zieht ins Regionalparlament von Andalusien ein

Die spanische Rechtsaussen-Partei Vox ist bei der Regionalwahl in Andalusien erstmals ins Parlament eingezogen. Die fremdenfeindliche Partei holte bei dem Urnengang am Sonntag nach Auszählung fast aller Stimmen zwölf der 109 Sitze.

Militärkoalition in Syrien tötet ranghohen Dschihadisten

Die US-geführte Militärkoalition hat bei einem Luftangriff in Syrien nach eigenen Angaben einen ranghohen Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet. Er soll an der Enthauptung eines US-Entwicklungshelfers beteiligt gewesen sein.

Weltbank sagt 200 Milliarden Dollar für Klimahilfen zu

Die Weltbank will ihre Finanzhilfen für Entwicklungsländer im Kampf gegen den Klimawandel verdoppeln. Von 2021 bis 2025 sollen 200 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt werden und damit doppelt so viel Geld wie im derzeitigen Fünf-Jahres-Zeitraum.

Trotz G20-Krise findet der Gipfel Kompromisse bei Handel und Klima

Wegen grosser Differenzen haben sich die grossen Wirtschaftsmächte (G20) auf ihrem Gipfel in Buenos Aires nur auf einen Minimalkonsens einigen können. Besonders umstritten waren die Themen Welthandel, Klimaschutz und Migration.

Er war Präsident in turbulenten Zeiten: George Bush im Alter von 94 Jahren gestorben

Erst verdiente er im Ölgeschäft Millionen - dann stieg er in die Politik ein. Er erzielt grosse aussenpolitische Erfolge - doch wiedergewählt wurde er trotzdem nicht.

Katholische Kirche: Papst nennt Homosexualität eine Modeerscheinung

Papst Franziskus ist wegen Homosexueller in der Kirche in Sorge. In einem Interview spricht er von einer «sehr ernsten Angelegenheit».

Linkspolitiker López Obrador als neuer Präsident Mexikos vereidigt

Der Linkspolitiker Andrés Manuel López Obrador ist in Mexiko als neuer Präsident vereidigt worden. López Obrador übernahm am Samstag die Präsidenten-Schärpe von seinem Vorgänger Enrique Peña Nieto.

«Amerika hat einen Patrioten verloren»: Ex-US-Präsident George H. W. Bush im Alter von 94 Jahren gestorben

Der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn George W. Bush, ebenfalls ehemaliger Präsident, am späten Freitag (Ortszeit) mit.

G20-Gipfel: Putin und bin Salman begrüssen sich mit kumpelhaftem Handschlag

Zum Auftakt des G20-Gipfels in Buenos Aires hat Gastgeber Mauricio Macri die Bedeutung internationaler Zusammenarbeit beschworen. «Globale Herausforderungen erfordern globale Antworten», sagte der argentinische Präsident am Freitag.

Ausschreitungen bei neuen Protesten der «Gelbwesten» in Frankreich

Bei Protesten der so genannten Gelbwesten gegen zu hohe Lebenshaltungskosten sind am Samstag in Paris rund 100 Menschen verletzt worden. Darunter seien auch Angehörige der Sicherheitskräfte, teilte die Polizei mit. Die Polizei nahm mindestens 260 Menschen fest.

Mexikos Präsident enttäuscht bereits vor seiner Amtseinführung

Andrés Manuel López Obrador wird am Samstag Mexikos neuer Präsident. Faktisch regiert er das Land seit sechs Monaten. Seine bisherigen Entscheidungen sorgen aber für Zweifel – manche haben das Vertrauen in Obrador bereits wieder verloren.
Sandra Weiss, Puebla

Das Ende des jugoslawischen Traums

Heute vor 100 Jahren wurde das erste Jugoslawien ausgerufen. Es war eine Königsdiktatur, die an nationalistischen Spannungen zugrunde ging. Ebenso das zweite Staatengebilde, eine sozialistische Utopie, die zu schön war, um wahr zu werden.
Rudolf Gruber, Wien

Schweres Erdbeben in Alaska beschädigt Häuser und Strassen

Ein Erdbeben der Stärke 7,0 hat den Süden von Alaska erschüttert und Schäden an Gebäuden und Strassen angerichtet. Das Zentrum des Bebens lag unweit von Anchorage, der grössten Stadt des US-Bundesstaats, in der knapp 300'000 Menschen leben.

Frankreichs Revolutionäre des 21. Jahrhunderts

Die Bewegung der Gelbwesten hält in Frankreich an. Doch was wollen eigentlich diese autofahrenden Bürger? Und wo stehen sie politisch? Erste Erklärungsversuche eines überraschenden Phänomens.
Stefan Brändle, Paris

Ukraine: Truppenaufgebote verschärfen die Krise

Der Konflikt zwischen Kiew und Moskau droht nach gegenseitigen Schuldzuweisungen zu eskalieren.
Paul Flückiger, Warschau

«Poroschenko nutzt dieselben Rezepte wie Putin»

Einst war Serhij Leschtschenko ein investigativer Journalist. Dann kam der Maidan, und seine Karriere als Politiker begann. Aus dem Wortführer der Proteste wurde einer der grösster Kritiker des Präsidenten Poroschenko.
Interview: Inna Hartwich, Kiew

Zwei Senatoren kämpfen für ein Ende der amerikanischen Partnerschaft mit Saudi-Arabien

Im US-Parlament macht sich Ärger über die Informationspolitik des Weissen Hauses breit. Grund dafür sind die Ermordung des saudischen Publizisten Jamal Kashoggi und der blutige Konflikt in Jemen.
Renzo Ruf, Washington
Video

Merkel verpasst wegen schwerer Flugzeugpanne G20 Auftakt

Wegen eines schweren technischen Defekts ihres Regierungsflugzeugs verpasst die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel den Auftakt des G20-Gipfels in Buenos Aires.

Georgien bekommt erstmals eine Präsidentin

Bei den Präsidentschaftswahlen in Georgien setzte sich mit Salome Surabischwili zum ersten Mal eine Frau durch. Allerdings überschatten Stimmenkauf und mediale Schlammschlacht ihren Erfolg.
Stefan Scholl, Moskau

Süd- und Nordkorea prüfen grenzüberschreitende Eisenbahnstrecken

Dank der Aussetzung von Uno-Sanktionen gegen Nordkorea machen beide koreanischen Staaten einen wichtigen Schritt zur Wiederherstellung ihrer Eisenbahnverbindungen. Südkorea schickte am Freitag einen Zug mit Eisenbahnexperten an Bord über die stark befestigte Grenze.

Holpriger Start des G20-Gipfels in Buenos Aires

Pannen und Konflikte sorgen für einen holprigen Start des G20-Gipfels in Buenos Aires. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel wird wegen einer schweren Flugzeugpanne verspätet beim Gipfel ankommen. US-Präsident Donald Trump sagte sein Treffen mit Wladimir Putin ab.

Ex-Anwalt von US-Präsident Trump räumt Lüge ein – Trump sagt Treffen mit russischen Präsidenten Wladimir Putin ab

US-Präsident Donald Trump muss sich in der Russland-Affäre einmal mehr mit schlechten Nachrichten herumschlagen. Sein langjähriger Vertrauter und Anwalt Michael Cohen gab am Donnerstag vor einem Gericht in New York zu, den Kongress bei dessen Russland-Ermittlungen angelogen zu haben.

EU sieht Chinas Engagement auf dem Balkan mit wachsender Sorge

Die Europäische Union betrachtet das anhaltende Engagements Chinas auf dem Balkan mit wachsender Sorge. China habe es lange Zeit verstanden, sich als Staat zu präsentieren, der mit seinen Investitionen angeblich nur geschäftliche Interessen verfolge.

Slowakei: Aussenminister tritt im Streit um Migrationspakt zurück

Parlament und Regierung der Slowakei haben dem Migrationspakt der Vereinten Nationen eine Absage erteilt. Der parteilose Aussenminister Miroslav Lajcak trat als Protest dagegen am Donnerstagabend zurück.

Berlin sucht nach dem Feiertag

Die deutsche Hauptstadt hat die wenigsten Feiertage Deutschlands. Die Regierung will das ändern. Nun ­ soll der Internationale Frauentag mit einem freien Tag begangen werden.
Christoph Reichmuth, Berlin

Trumps Ex-Anwalt Cohen räumt Falschaussage vor Kongress ein

Der ehemalige Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat sich vor Gericht der Falschaussage gegenüber dem Kongress im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu mutmasslichen russischen Einmischungen in den Wahlkampf 2016 schuldig bekannt.

Tausende Simbabwer protestieren wegen anhaltender Wirtschaftskrise

Tausende Menschen haben in Simbabwes Hauptstadt Harare gegen die gescheiterte Wirtschaftspolitik der Regierung protestiert. Oppositionsführer Nelson Chamisa forderte unter dem Jubel einer grossen Menschenmenge ein entschlossenes Durchgreifen gegen Korruption.

Exodus aus der Türkei: Drei Flüchtlinge erzählen

Die Türkei ist ein demokratisches Land. Aber nur noch auf dem Papier. Immer mehr Türken flüchten vor Erdogan. In der Schweiz sind sie plötzlich die drittgrösste Gruppe Asylsuchender.
Annika Bangerter
Video

Lichter am Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center angezündet

Mit dem traditionellen Anzünden der mehr als 50'000 Lichter am wohl bekanntesten Weihnachtsbaum der Welt ist die Millionenmetropole New York offiziell in die Weihnachtssaison gestartet.

Argentinien: Grosse Sorge vor dem G20-Gipfel

Am Freitag treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G20-Länder in Buenos Aires. Die angeschlagene Linke will den Missmut der argentinischen Bevölkerung für sich nützen.
Sandra Weiss, Puebla

Merkel fordert friedliche Lösung von Russland-Ukraine-Konflikt

Angesichts der jüngsten Eskalation im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel eine friedliche Lösung angemahnt.

Weltwetterorganisation meldet vier wärmste Jahre seit Messbeginn

Die Jahre 2015 bis 2018 waren nach ersten Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) die vier wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen im 19. Jahrhundert. 2016 erreichte die Durchschnittstemperatur weltweit den Rekord von plus 1,3 Grad, gefolgt von 2017 und 2015.

Ukraine: Kriegsrecht schränkt Bürgerrechte ein

Das ukrainische Parlament hat angesichts des Konflikts mit Russland die Einführung des Kriegsrechts gebilligt.
Paul Flückiger, Warschau

Italien beschneidet Rechte von Migranten

Nach dem Senat hat auch die Abgeordnetenkammer dem «Sicherheitsdekret» von Innenminister Matteo Salvini zugestimmt. Es führt zu einer massiven Verschärfung der italienischen Asylpolitik.
Dominik Straub, Rom

Demokraten nominieren Pelosi für Vorsitz im US-Repräsentantenhaus

Die Demokraten haben die 78 Jahre alte Nancy Pelosi offiziell als Kandidatin für das einflussreiche Amt als Vorsitzende des US-Repräsentantenhaus nominiert. Bei einer parteiinternen Vorentscheidung am Mittwoch sicherte sich Pelosi die Unterstützung ihrer Fraktion.

Erste Nato-Generalin ernannt

Die Regierung des Nato-Mitgliedslandes hat Alenka Ermenc an die Spitze seiner Streitkräfte berufen. Ihre Berufung ist eine Premiere.
Rudolf Gruber, Wien

Cassis und Lawrow nehmen etwas Spannung von der Spionage-Affäre

In der Affäre um russische Spione in der Schweiz hat ein Arbeitstreffen von Aussenminister Cassis mit seinem russischen Amtskollegen Sergei Lawrow etwas Entspannung gebracht. Im Konflikt mit der Ukraine mahnte Cassis Lawrow zur Mässigung.

Jean-Marie Le Pen wegen Äusserungen über Homosexuelle verurteilt

Der Mitgründer von Frankreichs rechtsextremer Partei Front National, Jean-Marie Le Pen, ist wegen abfälliger Äusserungen über Homosexuelle zu einer Geldstrafe von mehreren tausend Euro verurteilt worden. Das entschied am Mittwoch ein Gericht in Paris.
Video

Wie ein gehörloser Knabe den Papst zum Statisten und einen Schweizer zum Helden macht

Ein Kind ist auf die Bühne des Papstes im Vatikan geklettert und hat minutenlang neben dem Pontifex gespielt. Der Knabe lief am Mittwoch bei der Generalaudienz im Vatikan zwischen den Sesseln hin und her, auf denen Papst Franziskus und der deutsche Präfekt des Päpstlichen Hauses, Georg Gänswein, sassen.
sda/CH Media

EU-Wirtschaft soll bis 2050 ohne Treibhausgase arbeiten

Die EU-Kommission will die Treibhausgasemissionen in der EU bis 2050 massiv senken.

Treffen zwischen Trump und Putin wegen Ukraine-Krise auf der Kippe

Treffen sie sich oder nicht? Ein Gespräch der Präsidenten von Amerika und Russland ist wegen der neuen Spannungen um die Halbinsel Krim fraglich. Moskau drohen nun neue Sanktionen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.