Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

International

Demokratie-Aktivist Joshua Wong: «Hongkong ist das neue Berlin»

Der berühmteste Aktivist Hongkongs sucht in Berlin nach Verbündeten für seinen Kampf. Im Gespräch mit unserer Redaktion erzählt Wong über die Rolle der Gewalt bei den Protesten, seine politischen Ambitionen und die Rolle, die Europa im Konflikt zwischen Hongkong und Peking spielen soll.
Felix Lee aus Berlin

Schottisches Gericht erklärt Parlaments-Zwangspause für «illegal»

Ein schottisches Gericht erklärt die Zwangspause für «null und nichtig». Die Regierung will das Urteil umgehend anfechten. Unklarheit herrschte zunächst darüber, ob die Abgeordneten ihre Sitzungen direkt wieder aufnehmen können.

Kurz vor Schweiz-Besuch des Präsidenten: Indien geht mit bürokratischen Waffen auf Muslime los

Der indische Präsident besucht am Freitag den Bundesrat in Bern. Zuhause droht derweil eine humanitäre Katastrophe. Knapp zwei Millionen Menschen sollen wegen fehlender Papier eingesperrt und ausgeschafft werden.
Uli Putz aus Singapur

18 Jahre nach 9/11: Das sind die vier aktuellsten Entwicklungen

3000 Menschen verloren bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ihr Leben. Der Tag stellt eine Zäsur in der Weltgeschichte dar und wird als Anfang des «War on Terror» angeschaut. 18 Jahre danach ist der Fall noch längst nicht abgeschlossen. Vier Entwicklungen aus jüngster Zeit.
Julian Wermuth & Dennis Frasch / watson.ch

EU-Kommission: Ursula von der Leyen hält an Schweiz-Deal fest

Ob sich die designierte Kommissionspräsidentin persönlich um die Schweiz kümmern wird, weiss sie allerdings noch nicht. Ihr Kabinett ist das weiblichste in der Geschichte der EU.
Remo Hess aus Brüssel

US-Präsident Trump gibt Entlassung von Sicherheitsberater bekannt

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag seinen umstrittenen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton gefeuert. Er habe eine «stark» abweichende Meinung zu vielen Positionen des 70-jährigen Bolton, gab Trump als Grund für die Entlassung an.

Explosion nahe US-Botschaft in Kabul

Am 18. Jahrestag der Anschläge vom 11. September hat es nahe der US-Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine Explosion gegeben. Das teilte das US-Verteidigungsministerium mit. Den Angaben zufolge war eine Rakete explodiert.

Netflix-Schauen mit Mossad-Agenten: Wieso sich ein Ex-Agent über den neuen Film «The Red Sea Diving Resort» aufregt

Vor 40 Jahren startet der israelische Geheimdienst im Sudan eine riskante Rettungsaktion für äthiopische Juden. Jetzt wurde sie verfilmt.
Pierre Heumann aus Tel Aviv

Dorf wählt Rechtsextremisten, weil er «E-Mails verschicken» kann

Nach Lokalwahlen in Hessen: CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer fordert Konsequenzen.
Christoph Reichmuth aus Berlin

Japan erwägt Entsorgung von radioaktivem Wasser ins Meer

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der Energiekonzern Tokyo Electric Power (Tepco), radioaktiv verseuchtes Wasser aus dem zerstörten Atomkraftwerk in den Ozean zu leiten.

Medien: USA zogen CIA-Spion aus russischen Regierungskreisen ab

Ein russischer Informant für die USA mit direktem Kontakt zum russischen Staatschef Wladimir Putin soll nach US-Medienberichten im Jahr 2017 abgezogen worden sein.

Boris Johnson scheitert mit Antrag auf Neuwahl in Grossbritannien

Der britische Premierminister Boris Johnson hat am Montagabend einen Antrag auf Neuwahl gestellt. Das Parlament lehnte das Vorhaben in seiner letzten Sitzung vor der geplanten Zwangspause erneut ab.

Nawalny tritt der Staatsmacht ans Schienbein – ein bisschen

Die Regierungspartei Einiges Russland hat die Regionalwahlen am Sonntag gewonnen. Und trotzdem feiert die Opposition.
Inna Hartwich aus Moskau

Boris Johnson mit dem Rücken zur Wand

Der britische Premier schickt das Parlament in die Zwangsferien. Die Opposition schäumt – und eine markante Stimme tritt zurück
Gabriel Felder, London

Unterhaus fordert Herausgabe von Dokumenten zu Brexit

Das britische Unterhaus hat die Regierung am Montag zur Herausgabe von Dokumenten über die Planungen für einen EU-Austritt ohne Abkommen und die Zwangspause des Parlaments aufgefordert. Ein entsprechender Beschluss wurde am Abend mit 311 zu 302 Stimmen angenommen.

Der Schweizer Joker in Trumps Regierung – verhilft er dem Freihandelsabkommen zum Durchbruch?

Der Berater des US-Aussenministers spricht fliessend Schweizerdeutsch. Kann er dem Freihandelsabkommen zum Durchbruch verhelfen?
Lorenz Honegger

Papst beendet Afrikareise mit Kurzbesuch auf Mauritius

Zum Abschluss seiner Afrikareise hat Papst Franziskus bei einem eintägigen Kurzbesuch auf Mauritius erneut vor sozialer Ausgrenzung und einer Selbstgefälligkeit der Kirche gewarnt.

Trumps Handelskrieg bedroht das Freihandelsabkommen mit Bern

Selten war eine amerikanische Regierung der Schweiz so wohlgesinnt wie die Trump-Regierung. Das zeigte der Empfang von Bundespräsident Ueli Maurer im Oval Office dieses Jahr, aber auch der dreitägige Schweiz-Besuch von US-Aussenminister Mike Pompeo.
Lorenz Honegger

Imamin predigt in Paris – obwohl viele Muslime das nicht gerne sehen

In Frankreich hat erstmals eine Imamin offiziell das muslimische Gebet geleitet. Das gefällt nicht allen.
Pascal Ritter

Mindestens ein Todesopfer bei erneuter ausländerfeindlicher Gewalt

Bei erneuten fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Südafrika ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mindestens fünf weitere wurden nach Polizeiangaben bei den Zusammenstössen zwischen Polizisten und hunderten von Plünderern in Johannesburg am Sonntag verletzt.

Premierminister Johnson will Neuwahl durchdrücken

Der britische Premierminister Boris Johnson verliert mit seinem kompromisslosen Brexit-Kurs zunehmend an Rückhalt im Kabinett. Und dem Regierungschef droht noch mehr Ärger.

Manipulierte Wahlen mit Politikern, die sich Putins Partei schämen

Bei den als Stimmungstest für Präsident Wladimir Putin geltenden Kommunal- und Regionalwahlen in Russland hat sich am Sonntag eine geringe Beteiligung abgezeichnet. Kandidaten der Kreml-Partei schämten sich ihrer Parteizugehörigkeit und versuchten diese zu verbergen.

Papst warnt bei Messe in Madagaskar vor Ausgrenzung und Egoismus

Bei einer Messe mit rund einer Million Gläubigen in Madagaskar hat Papst Franziskus vor sozialer Ausgrenzung und der Instrumentalisierung von Religionen und Volkszugehörigkeiten für egoistische Zwecke gewarnt.

Medien: No-Deal-Gegner bereiten sich auf Klage gegen Johnson vor

Die Gegner eines britischen EU-Austritts ohne Abkommen bereiten sich laut Medienberichten auf eine gerichtliche Auseinandersetzung mit der Regierung vor. Das berichteten unter anderen die TV-Sender BBC und Sky News unter Berufung auf Parlamentskreise.

Marcello Foa: Ein Schweizer mitten in Italiens Politdrama – und warum er jetzt um seinen Job zittern muss

Marcello Foa, 55, ist Präsident des italienischen Fernsehens RAI. Der Tessiner wird wie ein Minister behandelt – und trifft sogar den Papst. Doch sein Job ist in Gefahr, nachdem sein Förderer Matteo Salvini die Regierung verlassen hat.
Patrik Müller aus Rom

73-jährige Inderin gebärt Zwillinge – Mediziner: «Ethisch problematisch»

Eine 73 Jahre alte Frau in Indien hat nach Klinikangaben Zwillinge geboren. Erramatti Mangayamma wurde durch künstliche Befruchtung schwanger, wie ihr behandelnder Arzt Umashankar Sanakkayala von der Ahalya IVF Klinik in der südindischen Stadt Guntur am Freitag sagte.

Der Teufel in der Brexit-Küche: Wie Dominic Cummings mit chinesischer Rhetorik die Londoner Debatten anheizt

Der parteilose 47-Jährige pfeffert mit Vorliebe politische Reden. Doch seine kriegerische Taktik scheint für einmal nicht aufzugehen.
Sebastian Borger aus London und Samuel Schumacher

Hurrikan «Dorian» zieht weiter in Richtung Kanada

Hurrikan «Dorian» ist über einen küstennahen Teil des US-Bundesstaats North Carolina hinweggezogen. Dort sorgte der Sturm für Überschwemmungen, Schäden und Stromausfälle.

Auto tötet in Berlin vier Fussgänger auf Trottoir

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Berlin sind am Freitagabend vier Menschen getötet worden. Ein Auto sei im Zentrum der Hauptstadt auf das Trottoir geraten, teilten Feuerwehr und Polizei mit.

Oberhaus billigt Gesetz zur Verhinderung eines No-Deal-Brexit

Nach dem Unter- hat auch das britische Oberhaus das Gesetz zur Verhinderung eines No-Deal-Brexit verabschiedet. Es sieht die Verschiebung des für Ende Oktober geplanten EU-Austritts bis Ende Januar vor, falls es bis zum 19. Oktober keine Einigung mit der EU gibt.

Zahl der Toten durch Hurrikan auf den Bahamas auf 30 gestiegen

Nach dem Durchzug des Hurrikans «Dorian» sind auf den Bahamas weitere Todesopfer entdeckt worden. Die Zahl der Toten sei nun bereits auf 30 gestiegen, sagte Regierungschef Hubert Minnis dem US-Fernsehsender CNN am Donnerstag (Ortszeit).

Hurrikan Dorian verwirrt US-Präsident Donald Trump

Der Hurrikan sorgt an der US-Ostküste für Überschwemmungen und im Weissen Haus für einen Fauxpas.
Renzo Ruf

Mahnung an Moskau: Den Demonstranten gehts um mehr als nur die anstehenden Regionalwahlen

Am Sonntag wählen die Russen in 16 Regionen ihre Regionalparlamente. Für Putin könnte es ein schwarzer Sonntag werden.
Inna Hartwich aus Moskau

Hongkonger Herbst: Wir sind mit den Demonstrierenden vor der Polizei geflüchtet

Am Wochenende wollen die Massen in Hongkong wieder auf die Strasse. Die Wirtschaftsmetropole findet Geschmack an Anarchie – trotz den Zugeständnissen der Regierung. Wir waren mit dabei.
Cedric Rehman aus Hongkong

Der Stolz der «Grande Nation» ist gerettet: Warum Frankreichs berühmtester Hahn vor Gericht stand

Frankreichs bekanntester Hahn darf weiter krähen: Ein Gericht in Rochefort im Westen des Landes wies am Donnerstag eine Klage von Nachbarn ab, die wegen morgendlicher Ruhestörung durch den Gockel Maurice geklagt hatten.
Stefan Brändle aus Paris

Eine weiterer chaotischer Brexit-Abend: Der Versuch einer Übersicht – in 10 Punkten

Der britische Premierminister Boris Johnson ist mit seinem kompromisslosen Brexit-Kurs im Unterhaus gescheitert. Wir versuchen, anhand von 10 Punkten Licht in die unübersichtliche Lage in Grossbritannen zu bringen.

EU: Brexit so schlimm wie Erdbeben

Fortschritte? Die gibt es in den Brexit-Gesprächen höchstens insofern, als dass man sich nun zweimal die Woche trifft.
Remo Hess aus Brüssel

Bundesrat Parmelin knüpft Kontakte in London – für eine neue Anti-EU-Achse?

Der Schweizer Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat heute Donnerstag ein gedrängtes Programm. Er fliegt nach London, um seine neuen Amtskollegen aus dem Kabinett von Boris Johnson kennen zu lernen. Parmelin trifft drei Minister. Es handelt sich um einen Antrittsbesuch.

China und USA vereinbaren neue Handelsgespräche für Anfang Oktober

In ihrem seit mehr als einem Jahr andauernden Handelsstreit haben die USA und China neue Verhandlungen vereinbart. Wie chinesische Staatsmedien am Donnerstag berichteten, sollen neue direkte Gespräche Anfang Oktober stattfinden.

20 Tote auf den Bahamas - 70'000 Menschen brauchen dringend Hilfe

Die Zahl der Toten nach dem verheerenden Hurrikan «Dorian» auf den Bahamas ist auf 20 gestiegen. Dies meldet das Gesundheitsministerium des Karibik-Staates.

No-Deal-Brexit ist gescheitert

Das britische Parlament ringt um die beste Brexit-Strategie – und den Termin für die anstehende Neuwahl.
Sebastian Borger aus London

Marlène Schiappa kämpft gegen Frankreichs Frauenmörder

Frankreichs Gleichberechtigungs-Sekretärin tut alles, um die Epidemie an ehelichen Tötungsdelikten zu beenden.
Stefan Brändle aus Paris

Brexit-Drama: Boris Johnson scheitert mit Antrag auf Neuwahl

Der britische Premierminister Boris Johnson ist mit seinem kompromisslosen Brexit-Kurs im Unterhaus gescheitert. Die Abgeordneten stimmten am Mittwochabend für ein Gesetz, das einen ungeregelten Austritt am 31. Oktober verhindern soll.

Schiffchen versenken auf Persisch: Iran liefert heimlich Öl an Syrien

Der Iran schaltet die Ortungssysteme seiner Tanker aus, um ihr Ziel geheimzuhalten. Die USA wollen nicht mitspielen.
Michael Wrase aus Limassol

Di Maio neuer italienischer Aussenminister

Italien hat eine neue Regierungsmannschaft. Der designierte Ministerpräsident Giuseppe Conte stellte am Mittwoch nach einem Treffen mit Staatspräsident Sergio Mattarella die Kabinettsliste vor.

Gericht lehnt Klage gegen Zwangspause für britisches Parlament ab

Das oberste schottische Zivilgericht hat eine Klage gegen die von Premierminister Boris Johnson erwirkte mehrwöchige Zwangspause des britischen Parlaments abgelehnt. Das berichtete die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch aus dem Gerichtssaal in Edinburgh.

Regierung von Hongkong will Auslieferungsgesetz zurückziehen

Hongkongs Regierung hat den Entwurf zum umstrittenen Gesetz für Auslieferungen nach China komplett zurückgezogen. Das teilte Regierungschefin Carrie Lam am Mittwoch nach einem Treffen mit Abgeordneten mit. Zuvor war monatelang auf den Strassen protestiert worden.

Der Moment als der Tory-Abgeordnete Lee die Seiten wechselt – und die Reaktionen

Philip Lee setzte am Dienstag im britischen Unterhaus ein deutliches Zeichen. Der konservative Abgeordnete wechselte während Johnsons Rede in der Dringlichkeitssitzung zum Brexit die Seiten – er setzte sich zu den pro-europäischen Liberaldemokraten.
Milan Marquard

Johnson im Gegenwind: Selbst die Unterstützung seiner eigenen Fraktion ist ihm nicht mehr sicher

Nach der Sommerpause muss Englands Premierminister Boris Johnson erste Rückschläge einstecken.
Sebastian Borger aus London

Der sächsische Super-Sozi: Wie ein SPD-Bürgermeister zum nationalen Vorbild der Genossen werden könnte

Das Beispiel von Jens Krausse zeigt: Das Hauptproblem der SPD sind die fehlenden Köpfe. Doch wo findet man die?
Christoph Reichmuth aus Grossharthau

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.