50 000 müssen Häuser verlassen

Drucken
Teilen

Deutschland In Hannover sind am Samstag die Vorbereitungen für eine der grössten Evakuierungsaktionen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg angelaufen. Wegen eines möglichen Bombenfundes müssen heute Sonntag rund 50 000 Menschen ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Bereits am Freitag mussten erste Bewohner von Alters- und Pflegeheimen vorübergehend umziehen.

Die Evakuierung der dichtbesiedelten Umgebung soll heute Sonntag um 9 Uhr beginnen. Voraussichtlich am frühen Nachmittag soll mit dem Bergen und Entschärfen der vermuteten Bomben begonnen werden. Die Aktion kann bis in den Abend dauern. Eine grössere Aktion gab es bisher nur in Augsburg: Dort waren im Dezember vergangenen Jahres 54 000 Menschen von einer Bombenentschärfung betroffen gewesen. (sda)