Mexiko

23 weitere Leichen in Massengräbern in Mexiko entdeckt

Die Zahl der in Massengräbern im Nordosten Mexikos entdeckten Leichen ist auf 145 gestiegen. Die Leichen wurden in 26 Massengräbern in Tamaulipas nahe der Grenze zu den USA gefunden.

Drucken
Teilen
Mitarbeiter einer Bestattungsfirma verladen eine Leiche aus dem Massengrab in einen Kühlwagen

Mitarbeiter einer Bestattungsfirma verladen eine Leiche aus dem Massengrab in einen Kühlwagen

Keystone

Dieser Staat ist besonders schwer von den seit Jahren anhaltenden gewaltsamen Kämpfen rivalisierender Drogenbanden betroffen. Zuvor hatten Soldaten in dem Gebiet 72 Leichen in zehn Gräbern entdeckt.

17 Verdächtige wurden Behördenangaben zufolge festgenommen, bei ihnen soll es sich um Mitglieder des Drogenkartells Zeta handeln. 16 Polizisten wurden wegen des Verdachts festgenommen, die Zeta zu decken. Die Ermittler suchen nach weiteren Gräbern.