Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

InternationalAlles anzeigen

Ukraine-Affäre: Trump gerät durch Botschafter-Aussage unter Druck

US-Präsident Donald Trump gerät in der Ukraine-Affäre stärker unter Druck: Nach Darstellung des geschäftsführenden US-Botschafters in Kiew, William Taylor, hielt Trump die US-Militärhilfe für die Ukraine zurück, um seinem politischen Rivalen Joe Biden zu schaden.

Chiles Präsident kündigt soziales Massnahmenpaket an

Angesichts der Unruhen in Chile hat Präsident Sebastián Piñera ein umfassendes Paket von Sozialmassnahmen angekündigt. So sollen die Mindestrente um 20 Prozent angehoben und die Strompreise eingefroren werden.

Brasiliens Kongress beschliesst Bolsonaros Rentenreform

Der brasilianische Kongress hat die Rentenreform von Präsident Jair Bolsonaro beschlossen. Damit wird eines der zentralen wirtschaftspolitischen Wahlversprechen des ultrarechten Politikers umgesetzt.

Nun brennt auch Chile: Die Explosion der feudalen Demokratien in Lateinamerika

Venezuela, Ecuador, Haiti, Honduras und jetzt auch noch Chile: In Lateinamerika brechen Frust und Verteilkämpfe aus.
Sandra Weiss aus Puebla

Die USA spielen in Nordsyrien endgültig keine Rolle mehr – Russland übernimmt die Kontrolle

Der russische Präsident Vladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan handeln eine Verlängerung der Waffenruhe ins Syrien aus. Die USA bleiben aussen vor.
Susanne Güsten aus Istanbul

Knapper Wahlausgang in Kanada: Trudeau kann aufatmen

Justin Trudeaus Liberale Partei verliert bei den Parlamentswahlen in Kanada. Trudeau selber dürfte aber Premierminister bleiben.
Gerd Braune aus Ottawa

Unterhaus stimmt für Brexit-Deal und gegen Johnsons Zeitplan

Der britische Premierminister droht mit Rücknahme des EU-Austrittsgesetzes und Neuwahlen.
Jochen Wittmann aus London

Erdogan verlängert Waffenruhe in Nord Syrien um 150 Stunden

Russland und die Türkei haben für den Norden Syriens in mehr als sechsstündigen Verhandlungen eine längere Waffenruhe ausgehandelt. Sie vereinbarten zudem gemeinsame Patrouillen in der Region.

EU-Kommission empfiehlt Aufnahme von Kroatien in den Schengenraum

Die EU-Kommission hat die Aufnahme Kroatiens in den Schengenraum empfohlen. Das Land sei in der Lage, die "vollständige Anwendung der Schengen-Vorschriften" zu erfüllen, erklärte die Brüsseler Behörde am Dienstag in Strassburg.
SDA

Britisches Unterhaus kippt Johnsons Brexit-Fahrplan

Nach einer heftigen Abstimmungsniederlage im britischen Parlament hat Premier Boris Johnson seine Gesetzgebung zum Brexit-Deal auf Eis gelegt. Er wolle mit der Europäischen Union über eine weitere Verlängerung der Frist verhandeln.
Video

Mit gestohlenem Krankenwagen mehrere Menschen in Oslo angefahren

Mehrere Menschen sind am Dienstag von einem gestohlenen Krankenwagen in der norwegischen Hauptstadt Oslo verletzt worden. Der bewaffnete Täter wurde festgenommen.

Juncker zum Abschied: «Bekämpft den dummen Nationalismus»

Mit einer emotionalen Rede hat sich EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nach fünf Jahren Amtszeit verabschiedet und seine Erfolge herausgestrichen. «Ich scheide aus dem Amt nicht betrübt, nicht übermässig glücklich, aber im Gefühl, mich redlich bemüht zu haben».

Putin trifft Erdogan: Das wollen die Akteure im Syrien-Konflikt erreichen

Am Dienstag treffen sich der russische Präsident und sein türkischer Amtskollege, um über das weitere Vorgehen in Syrien zu beraten. Wir zeigen, welche Ziele die wichtigsten Akteure in Nordsyrien verfolgen.
Thomas Seibert aus Istanbul
Video

Trudeau wiedergewählt – Liberale liegen vorne

Bei der Parlamentswahl in Kanada liegen die Liberalen von Premierminister Justin Trudeau laut Prognosen vorn. Mehrere Sender sahen die Liberalen nach der Wahl vom Montag vor den Konservativen von Herausforderer Andrew Scheer.
Video

Aussenminister Cassis empfängt chinesischen Aussenminister

Aussenminister Ignazio Cassis hat am Dienstag in Bern seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi empfangen. Dabei äusserte Cassis unter anderem die Besorgnis der Schweiz über die Situation der Minderheiten in China.

Trump kostet Präsidentschaft mehrere Milliarden Dollar

US-Präsident Donald Trump hat seine Präsidentschaft zwischen zwei bis fünf Milliarden Dollar gekostet. Diese Summe hätte er mit seiner Hotel-Kette erwirtschaftet, falls er nicht US-Präsident geworden wäre. Dies sagte er am Montag (Ortszeit).

Zehntausende demonstrieren in London für zweites Brexit-Referendum

Zehntausende Menschen haben am Samstag in London in einem Meer aus blauen EU-Flaggen für ein zweites Brexit-Referendum demonstriert. Die Demonstranten zogen ab dem späten Vormittag vor das britische Parlamentsgebäude im Bezirk Westminster.

Horror in Holland: Was passierte auf dem Bauernhof in Ruinerwold?

Niederlande: Im beschaulichen Bauerndorf Ruinerwold, 50 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, sollen sechs junge Leute, deren Vater und ein 58-jähriger Österreicher neun Jahre lang gelebt haben. In völliger Isolation. Sektenkult, Fritzl-Drama? Eine wirre Spurensuche.
Dennis Frasch/watson.ch

Proteste in Barcelona: Ausschreitungen reissen nicht ab

Barcelona hat die gewalttätigste Nacht seit dem Wiederaufflammen des katalanischen Unabhängigkeitskonflikts am vorigen Montag erlebt. Die Zusammenstösse zwischen Separatisten und der Polizei liessen in der Regionalhauptstadt erst nach Mitternacht nach.
Interview

Juan Moreno enthüllte den Relotius-Skandal: «Ich spürte rasch, dass sich da einer um Kopf und Kragen redet und lügt»

Der Journalist Juan Moreno hat den Artikelfälscher Claas Relotius überführt und damit seinen Arbeitgeber, das Nachrichtenmagazin Spiegel, in eine Krise gestürzt. Jetzt hat er ein Buch dazu veröffentlicht. Im Interview spricht er über den Vertrauensverlust, der aus dem Relotius-Skandal resultiert.
Christoph Reichmuth aus Berlin

Im Parlament kommt es zum Brexit-Showdown – was Sie dazu wissen müssen

Der Brexit. Fast drei Jahre wurde darüber gestritten. Nun hat Premierminister Boris Johnson einen neuen Deal – doch das heisst noch gar nichts. Denn der Brexit ist vor allem eines: Eine Chronik des Chaos.
Kevin Capellini

Klimaschützer stehlen Macron-Bilder aus französischen Rathäusern

Französische Klimaaktivisten haben ein neues Hobby: Porträts des Präsidenten aus Rathäusern stehlen. Das hat nun juristische Folgen.
Stefan Brändle aus Paris

Schicksalstag für Grossbritannien –Theresa May scheiterte drei Mal am Brexit, wird es Boris Johnson richten?

Am Samstag entscheidet das britische Parlament über die in Brüssel verhandelte Austrittsvereinbarung. Was passiert, wenn das Unterhaus den Deal ablehnt, ist völlig offen.
Sebastian Borger aus London

Türkische Luftangriffe trotz Waffenruhe in Nordsyrien

Trotz der vereinbarten Waffenruhe für Nordsyrien hat es dort erneut einen türkischen Luftangriff gegeben. Bei dem Angriff auf ein syrisches Dorf wurden am Freitag nach Angaben von Aktivisten 14 Zivilisten getötet.

USA und Türkei sind sich im Syrien-Konflikt alles andere als einig

Bereits am Tag nach der vermeintlichen Einigung zu Nordsyrien gehen die Meinungen über das Vereinbarte bereits erheblich auseinander.
Susanne Güsten aus Istanbul

Isolierte Familie auf niederländischem Bauernhof: Ermittlungen laufen in Richtung Moon-Sekte +++ Kinder gegen ihren Willen festgehalten

Ein Österreicher soll jahrelang einen Vater und dessen sechs Kinder auf einem abgelegenen Bauernhof in den Niederlanden gefangen gehalten haben. Nun gibt es Spuren zur Moon-Sekte.
Helmut Hetzel aus Den Haag

Mindestens 62 Tote bei Anschlag in Moschee in Afghanistan

Bei einem Anschlag in einer Moschee in der ostafghanischen Provinz Nangarhar sind mindestens 62 Menschen getötet und weitere mindestens 36 verwundet worden. Das teilte der Sprecher des Provinzgouverneurs, Attaullah Chogiani, am Freitag mit.

Nordsyrien-Konflikt: USA und Türkei einigen sich auf Waffenruhe

Die USA und die Türkei haben sich überraschend auf eine Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Die Türkei werde ihren Militäreinsatz gegen die Kurdenmilizen fünf Tage lang stoppen, sagte US-Vizepräsident Mike Pence in einer Pressekonferenz in Ankara am Donnerstagabend.

Volkes Zorn auf Barcelonas Strassen

Nach dem harten Urteil gegen eine Reihe von Separatistenführern kommt es in der katalanischen Hauptstadt zu massiven Ausschreitungen.
Ralph Schulze aus Madrid

Nach dem «grossartigen Brexit-Abkommen»: Neuer Deal, alte Probleme

Boris Johnson und Jean-Claude Juncker feiern das Abkommen in Brüssel. Doch nun ist das britische Parlament in London am Zug. Das macht die Situation kompliziert.
Remo Hess
Kommentar

Die EU und Grossbritannien haben sich in Sachen Brexit geeinigt - es ist eine Lektion für die Schweiz

Grossbritannien und die EU haben doch noch eine Brexit-Einigung zustande gebracht. Sie braucht nun aber noch die Zustimmung aller EU-Mitgliedstaaten und des britischen Parlaments. Für die Schweiz ist die Einigung nicht unbedeutend.
Remo Hess aus Brüssel

Die Kurden, Trump, Erdogan und Assad: Was Sie über die Kriegswirren in Rojava wissen müssen

Sie haben den IS besiegt, jetzt werden die Kurden in Nordsyrien sich selbst überlassen. Ein Überblick über die türkische Militäroffensive in Rojava und was Erdogan, Trump und Assad damit zu tun haben.
Sarah Serafini / watson.ch

Brexit-Deal zwischen der EU und Grossbritannien steht – doch es gibt bereits Opposition

Die Unterhändler der EU und Grossbritanniens haben sich auf einen Brexit-Vertrag geeinigt. Dies bestätigten der britische Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Donnerstag. Die Labour-Partei und die Nordirische DUP lehnen den Deal ab.

Aktivisten legen Londoner U-Bahn lahm – den Pendlern gefällt das gar nicht

Am Donnerstagmorgen kam es in London zu tumultartigen Szenen am Bahnhof Canning Town. Grund dafür waren Aktivisten, die den morgendlichen U-Bahn-Verkehr lahmlegten.
Interview

Nordirland-Experte zur Brexit-Lösung: «Bei der Grenzfrage geht es um Identität»

Nun liegt eine Lösung für einen geordneten Brexit auf dem Tisch. Doch der Koalitionspartner von Premierminister Boris Johnson, Nordirlands DUP, lehnt dessen Pläne wegen der Grenzfrage ab. Nordirland-Experte David Phinnemore über das Verständnis der Briten für die Situation auf der grünen Insel.
Sebastian Borger aus London

Erneut chaotische Szenen in Hongkongs Stadtparlament

In Hongkongs Stadtparlament ist es erneut zu chaotischen Szenen gekommen: Pro-demokratische Abgeordnete störten am Donnerstag einen weiteren Auftritt von Regierungschefin Carrie Lam und mussten schliesslich den Saal verlassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.