BAG hält an Quarantäne-Entscheid für Ligurien fest

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hält an seinem Entscheid fest, die italienische Region Ligurien auf die Liste der Coronavirus-Risikogebiete zu setzen. Die ligurischen Behörden hatten sich am Freitagabend gegen den Entscheid gewehrt.
Kommentar

Belarus: Gefährliches Gleichgewicht

«Limbus» hiess in der katholischen Theologie die Vorhölle. Dort, wo die Seelen auf ihr weiteres Schicksal warteten. «In limbo» bedeutet auf Englisch in einem Zustand der Unentschiedenheit verharren. Das trifft zu auf Weissrussland, wo das Pendel in beiden Richtungen ausschlagen kann.
Paul Flückiger, Warschau/Minsk

Mehrere Grossbanken betreiben weiter Milliarden-Geldwäscherei

Geldwäscherei betreiben einige Grossbanken weiterhin - trotz Vorgaben zu deren Bekämpfung. Das belegen Recherchen des weltweiten Journalisten-Netzwerks ICIJ, die am Sonntagabend in Medien, darunter dem «Tages-Anzeiger», verbreitet wurden, der dem ICIJ angehört.

Finnland-Fähre in der Ostsee auf Grund gelaufen

Eine Ostsee-Fähre mit rund 280 Menschen an Bord ist vor der finnischen Inselgruppe Åland auf Grund gelaufen. Die Situation sei stabil, Menschen nicht in Gefahr, teilte die westfinnische Küstenwache am Sonntag auf Twitter mit. Einsatzkräfte evakuierten die «Amorella». Am späten Nachmittag waren nach Angaben der Küstenwache und der Reederei Viking Line alle Passagiere an Land gebracht worden, ehe auch die Crew vom Schiff geholt werden sollte. Nach Viking-Line-Angaben hatte sich die Fähre mit knapp 200 Passagieren und 80 Besatzungsmitgliedern an Bord auf dem Weg vom südfinnischen Turku in die schwedische Hauptstadt Stockholm befunden. Berichte über Verletzte gab es demnach nicht.

Weitere Frau wirft Trump sexuellen Übergriff vor - Wahlkampfteam dementiert

Das Wahlkampfteam von Donald Trump hat Vorwürfe einer Amerikanerin zurückgewiesen, wonach der heutige US-Präsident sie 1997 gegen ihren Willen geküsst und begrapscht haben soll. Das frühere Model Amy Dorris äusserte ihre Vorwürfe in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der britischen Zeitung «The Guardian». Die Rechtsberaterin von Trumps Wahlkampfteam, Jenna Ellis, erklärte auf Anfrage: «Die Anschuldigungen sind völlig falsch.» Es handele sich um einen weiteren «erbärmlichen Versuch», Trump kurz vor der Wahl am 3. November anzugreifen.

Belarus macht die Grenze zu Litauen und Polen dicht

Mitten im Machtkampf in Belarus (Weissrussland) hat Staatschef Alexander Lukaschenko die Westgrenze zu den EU-Ländern Litauen und Polen geschlossen. Das sagte er am Donnerstagabend der Staatsagentur Belta zufolge in Minsk. Zudem sei der Grenzschutz in Richtung Ukraine verstärkt worden. «Wir sind gezwungen, Truppen von den Strassen abzuziehen», meinte der 66-Jährige.

Trotz Johnsons Brexit-Kompromiss: EU hält an Ultimatum fest

Die EU-Kommission pocht weiter darauf, dass die britische Regierung umstrittene Pläne zur Änderung des gültigen Brexit-Vertrags bis Ende September zurückzieht. «Daran hat sich nichts geändert», sagte Kommissionssprecher Eric Mamer am Donnerstag auf eine Frage zum britischen Binnenmarktgesetz.