Gemeindebeitrag
Feuerwehr Aarau am Weihnachtsmarkt in Reutlingen

Kommunikationsstelle Stadt Aarau
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Einmal mehr hat es sich gezeigt, wie wertvoll die stark verankerte Freundschaft zwischen den Feuerwehren von Reutlingen und Aarau ist. Eine 12köpfige Delegation der Feuerwehr Aarau (der Jüngste ist noch nicht mal ein Jahr alt und schon mit dem Feuerwehrgen ausgestattet), wurde am Freitag vor dem ersten Advent in der Feuerwache der Berufsfeuerwehr Reutlingen herzlich empfangen und am Abend auch noch zum Nachtessen eingeladen, herzlichen Dank!

Der Grund für die Reise in die Partnerstadt von Aarau lag aber darin, dass die Aarauer Feuerwehrleute am schönen Weihnachtsmarkt von Reutlingen einen Marktstand betreiben durften. Mit seinem Geheimrezept kochte der ehemalige Feuerwehrkommandant, Dieter Gautschi, hunderte Portionen "Krambambuli". Das feine Getränk, hauptsächlich aus Rotwein bestehend, wurde am offenen Feuer zubereitet und von vielen Marktbesucherinnen und –besuchern in den höchsten Tönen gelobt. Nicht selten konnte man auch die Freunde der Feuerwehr Reutlingen am Stand begrüssen und dabei die Freundschaften vertiefen und hochleben lassen. Getränke dazu waren ja genügend vorhanden...! Auch Vertreter aus der Reutlinger Kulturkommission, welche den Besuch der Aarauer Feuerwehr überhaupt möglich machten, kamen zu Besuch am Stand und übergaben ein kleines Präsent aus Reutlingen. Bei lebhaften Gesprächen mit den Besucherinnen und Besuchern des Weihnachtsmarkts konnte man auch einiges über das schöne Reutlingen erfahren. Ebenfalls konnten Infos über Aarau weitergegeben werden. Ab und zu waren auch Leute aus der Schweiz am Marktstand der Feuerwehr Aarau.

Nach getaner Arbeit am Samstag traf man sich mit den Reutlinger Freunden in der „Sudpfanne“, einer gemütlichen Kneipe in der Altstadt zum Nachtessen. Am Sonntag dauerte der Einsatz nochmals bis um halb acht. Dank der grossen Unterstützung durch die Feuerwehr Reutlingen dauerten die Aufräumarbeiten nicht allzu lange, sodass man um halb neun den Heimweg nach Aarau unter die Räder nehmen konnte. Müde, aber glücklich und zufrieden, traf man um ca. elf Uhr wieder in Aarau ein und alle waren stolz über das Erreichte am Weihnachtsmarkt von Reutlingen. Fazit: Beste Werbung für die Stadt Aarau und hoffentlich ein wertvoller Beitrag dazu, dass die Städtefreundschaft Aarau-Reutlingen weiterhin gepflegt wird. Ganz sicher von den beiden Feuerwehren!

Aktuelle Nachrichten