Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nah und persönlich

Wer auf der Suche nach ausgewiesenen Fachärzten für Knie-, Schulter- und Hüftchirurgie ist, wird seit November auch im ersten Stock des Geschäftshauses Lerchenfeldstrasse 10 in Wil fündig, in der neu eröffneten Praxis Orthopädie Ost.
Sandra Metzger
Die Orthopädie Ost hat Mitte November nach einer dreimonatigen Umbauzeit ihre neuen Praxisräume in Wil bezogen. Bild: Ka Boom

Die Orthopädie Ost hat Mitte November nach einer dreimonatigen Umbauzeit ihre neuen Praxisräume in Wil bezogen. Bild: Ka Boom

Mitten im Wiler Stadtzentrum, vis-à-vis des Einkaufszentrums Stadtpark, im ersten Stock des Geschäftshauses an der Lerchenfeldstrasse 10, ist seit kurzem eine neue Gemeinschaftspraxis zu finden: «Am ersten November haben wir den Neuanfang gewagt und gemeinsam die Orthopädie Ost gegründet», sagt Andreas Bischof. Mit «wir» meint er auch seine langjährigen Berufskollegen Andreas Oswald und Thomas Wiesner. Beide sind wie er ausgewiesene Fachärzte FMH für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates. Ergänzt wird das Team durch zwei Assistenzärzte und sechs medizinische Praxisassistentinnen. «Zusammen leisteten wir rund 100 Dienstjahre in der Orthopädie am Rosenberg und sind daher ein eingespieltes Team», sagen die Fach­ärzte. «Vor allem auch deshalb, weil wir viele Jahre miteinander im Verwaltungsrat gewirkt haben und auch jeder von uns das Präsidium inne hatte.» Mit der Gründung der Praxisgemeinschaft Orthopädie Ost wollen Bischof, Oswald und Wiesner ihre Vision einer «persönlichen und nahen Patientenbetreuung, in welcher der Mensch im Mittelpunkt steht», weiterführen. Und dabei zählen sie auf einen reichen Erfahrungsschatz.

Andreas Bischof

Andreas Bischof

Tausende erfolgreiche Operationen durchgeführt

Andreas Bischof wuchs in Gossau auf, legte 1981 das Staatsexamen an der Universität Basel ab. Zwei Jahre war er in der Chirurgie im Spital Rorschach tätig, absolvierte in den Folgejahren seine Weiterbildung zum Facharzt am Kantonsspital St. Gallen sowie in der Schul­thess-Klinik Zürich. 1991 trat er in die Ge- meinschaftspraxis am Rosenberg ein, die er bis 2018 mitprägte. Seit 1991 wohnt Bischof wieder in Gossau. Er ist verheiratet, Vater zweier Töchter, ehemaliger Fussballer, begeisterter Golfer, Skifahrer sowie seit vielen Jahren Teamarzt diverser Sportvereine in der Region, unter anderen des FC Gossau und des FC St. Gallen. Mittlerweile blickt der 64-jährige Spezialist für Schulterchirurgie auf 35 Jahre Berufserfahrung zurück.

Thomas Wiesner

Thomas Wiesner

Auch Thomas Wiesner, 50 Jahre, ist verheiratet, wohnt in Gossau und treibt in seiner Freizeit gerne Sport – «vor allem Biken und Fitness». Aufgewachsen ist der Vater zweier Buben in Augsburg. Das Staatsexamen legte er 1996 an der Universität Erlangen ab. Zwecks Ausbildung zog es ihn 1995 in die Schweiz, wo er sich von 1996 bis 2001 am Kantonsspital Baden, an der Schulthess-Klinik Zürich sowie am Kantonsspital St. Gallen zum Orthopäden und Traumatologen weiterbildete. 2001 bis 2004 war er Oberarzt für Orthopädische Chirurgie am Kantonsspital St. Gallen, wechselte danach als Oberarzt in die Knie- und Hüftchirurgie an der Schulthess-Klinik Zürich und betreute Sportler unter Swiss Olympics. Von 2006 bis 2018 war er in der Orthopädie am Rosenberg tätig. In der Orthopädie Ost sind er und Andreas Oswald die Spezialisten für Hüft- und Kniechirurgie. Auch sie wirken als Teamärzte, betreuen und begleiten Fussballer, Handballer bis Leichtathleten und vertreten ihren Kollegen beim FC St. Gallen.

Andreas Oswald

Andreas Oswald

Andreas Oswald, 57 Jahre, ist ebenfalls verheiratet, Vater dreier Kinder und wohnt in Häggensch­wil. Der gebürtige Rapperswiler ist begeisterter Biker, Skifahrer und ehemaliger Nationalmannschafts-Segler. Seine medizinische Laufbahn startete 1990 mit dem Staatsexamen an der Universität Zürich. Während vier Jahren arbeitete er in der Chirurgie im Regionalspital in Rüti. Von 1996 bis 1997 war er am Ostschweizer Kinderspital St. Gallen in der Chirurgie tätig, danach zwei Jahre in der Klinik für Orthopädie und Traumatologie am Kantonsspital St. Gallen. Anschliessend erfolgte ein Austauschaufenthalt am Unispital Basel, bevor er von 2000 bis 2005 als Oberarzt wieder in der Orthopädischen Klinik am Kantonsspital St. Gallen wirkte. 2005 erfolgte die Aufnahme in die Rosenberggruppe. Wie Bischof und Wiesner blickt somit auch Oswald auf eine langjährige Mitgliedschaft bei der Orthopädie am Rosenberg und bald 30 Jahre Berufserfahrung zurück. Zusammen haben die drei Fachärzte in ihrer Laufbahn über 2000 Kreuzbänder und unzählige Menisken operiert, über 6000 Schulter-, Knie- und Hüftprothesen implantiert, Gelenkspiegelungen nicht mitgezählt. «Gemeinsam dürften es weit über 20 000 Operationen gewesen sein», sagt Oswald. Nun freuen sich die drei Ärzte, in einem familiären Team und ganz nach ihrer Philosophie einer problembezogenen und individuellen Patientenbetreuung neu zu starten.

An drei Standorten und mit Partnern in der Region

Am 19. November konnte die Orthopädie Ost ihre neuen Räumlichkeiten in Wil in Betrieb nehmen. Ein schlichter, gussbetongeprägter Eingangsbereich samt Empfang, ein galerieartiger Korridor hin zum offenen Wartezimmer mit Tee- und Kaffeeecke, ergonomische Arbeitsplätze, modernste Medizintechnik – Durchleuchtungs- und Röntgengerät inklusive – und drei Sprechzimmer prägen die Praxis. Nebst in Wil ist die Orthopädie Ost auch in Arbon und in der Praxis Berit-Klinik in Speicher AR zu finden: «In Arbon sind wir im Ärztehaus Hamel vertreten, und Operationen führen wir als unabhängige Belegärzte in der Berit-Klinik in Speicher durch, mit der uns eine enge Partnerschaft verbindet», sagen Bischof, Oswald und Wiesner. Spezialisiert ist die Orthopädie Ost auf Verletzungen und Krankheitsbilder von Schulter, Hüfte und Knie, vorwiegend Sport- und Abnützungsverletzungen bis hin zum Gelenkersatz. Und: «Wir arbeiten eng mit verschiedenen Partnern zusammen, mit anderen Fachärzten, Hausärzten, Physiotherapeuten aus der Region. Wir sind gut vernetzt», sagt Thomas Wiesner. Ab Januar ist zudem eine Zusammenarbeit mit einem renommierten Fusschirurgen der Schulthess-Klinik Zürich geplant. So stellt die Orthopädie Ost sicher, jedem einzelnen Patienten die bestmögliche Behandlung bieten zu können.

Spezialisten für Knie, Schulter und Hüfte

Die Fachärzte FMH der Orthopädie Ost, Andreas Bischof, Andreas Oswald und Thomas Wiesner, beschäftigen sich seit über 25 Jahren mit den Spezialgebieten Knie-, Schulter- und Hüftchirurgie. Sie pflegen Mitgliedschaften in diversen internationalen, nationalen und regionalen Fachgesellschaften, wie der Europäischen Gesellschaft für Hüftchirurgie (EHS), der Europäischen Gesellschaft für Sporttraumato­logie, Kniechirurgie und Arthroskopie (ESSKA), der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopiefragen (AGA), der Schweizerischen Gesellschaft für Sportmedizin sowie der Ärztegesellschaften des Kantons und der Stadt St. Gallen. Mitarbeit in Forschungsprojekten, stete Weiterbildung, aber vor allem die enge, kollegiale Zusammenarbeit mit Hausärzten und Physiotherapeuten zählen sie zu ihren wichtigen Zielen. (pd)

Fakten

Adresse
Orthopädie Ost, Praxis Wil: Lerchenfeldstrasse 10, 9500 Wil
Praxis Speicher: Vögelinsegg 5, Berit-Klinik, 9042 Speicher
Praxis Arbon: Stickereistrasse 4, Ärztezentrum im Hamel, 9320 Arbon

Telefon 071 552 19 19
orthopaedie-ost@hin.ch
www.orthopaedie-ost.ch

Team
Dres. med. Andreas Bischof, Andreas Oswald und Thomas Wiesner, Fachärzte für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates; Dres. med. Florian Novak und Philip Riedmüller, Praxisärzte; Marina Denoth, Michaela Eberhard, Seraina Furgler, Kristina Wagner, Melina Unger und Nicole Gentsch, med. Praxisassistentinnen MPA.

Fachgebiete
Schulter, Hüfte, Knie: Arthroskopische und minimalinvasive Eingriffe, gelenkerhaltende Chirurgie, Kunstgelenke, Wechsel von Kunstgelenken, Sportorthopädie und Traumatologie.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.