Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Immobilien-Experten, seit 120 Jahren

Furter & Furter Das St. Galler Liegenschaftenbüro Furter & Furter feiert dieses Jahr sein 120-jähriges Bestehen. Seit 1898 vermietet, verkauft, vermittelt, betreut und schätzt es Immobilien in und um die Stadt St. Gallen. Ein Blick in die langjährige Erfolgsgeschichte.
Sandra Metzger
Das Team Furter & Furter, hier vor dem Liegenschaftenbüro am Grabenpärkli (v. l.): Walter Furter, fundierter Wissensvermittler und ehemaliger Geschäftsleiter, Rita García Medina, Buchhalterin, Nadine Weibel, Bewirtschafterin stv., Samuel Berger, Leiter Bewirtschaftung, Christine Schmid, Bewirtschafterin stv., Therese Graf, Administration, Ivo Furter, Geschäftsleiter. Bild: Mareycke Frehner

Das Team Furter & Furter, hier vor dem Liegenschaftenbüro am Grabenpärkli (v. l.): Walter Furter, fundierter Wissensvermittler und ehemaliger Geschäftsleiter, Rita García Medina, Buchhalterin, Nadine Weibel, Bewirtschafterin stv., Samuel Berger, Leiter Bewirtschaftung, Christine Schmid, Bewirtschafterin stv., Therese Graf, Administration, Ivo Furter, Geschäftsleiter. Bild: Mareycke Frehner

Mitten im St. Galler Stadtzentrum, im zweiten Stock des Gewerbehauses am Oberen Graben 12, ist das Büro Furter & Furter zu finden. «Etwa 60 Meter vom Broderbrunnen entfernt», präzisiert Geschäftsleiter Ivo Furter. Die Nähe zu diesem Brunnen, übrigens ein Kulturgut von nationaler Bedeutung, habe nämlich Tradition: Der erste Firmensitz seit Gründung am 1. Mai 1898 war das Geschäftshaus «Zum Pilgerhof» in der Neugasse, rund 50 Meter vom Brunnen entfernt. Damals leitete Gründervater Anton Löpfe das Liegenschaftenbüro. Er war eine angesehene St. Galler Persönlichkeit, Kaufmann, Bezirksrichter, Mitglied einer Bankkommission und Geschäftsführer des Hauseigentümerverbandes. In den 50er-Jahren zog das Büro an den Oberen Graben 16 um, erneut nur 50 Meter vom Broderbrunnen entfernt. Der Nähe zum Brunnen ist die Furter & Furter AG auch 1991, beim Umzug an die St. Leonhard-Strasse 7, treu geblieben. Ebenso beim Wechsel vor anderthalb Jahren an den heutigen Standort am Oberen Graben 12, von wo aus man auch auf das «rote Fass», den Signer-Brunnen, blicken kann.

Langjährige Mitarbeitende prägen den Betrieb

Treue, nicht nur zum Standort, sondern auch in Bezug auf Kunden und Mitarbeitende, wird bei Furter & Furter gross­geschrieben. Nur fünf Geschäftsleiter prägten die 120 Jahre Firmengeschichte. «Und zwei unserer heutigen Mitarbeitenden, dazu gehört auch mein Vater, arbeiten seit über 30 Jahren bei uns», sagt Ivo Furter. «Bei uns ist niemand gezwungen, an seiner Pensionierung den Arbeitsplatz zu räumen.» Daran werde trotz schnelllebiger Zeit festgehalten. «Unsere jüngste Mitarbeiterin ist im Alter von 25 Jahren zu uns gestossen und hat uns nach der Probezeit erklärt, dass sie auch bis zur Pensionierung bleibe», sagt Furter und lächelt. Erleben würde er dies aber möglicherweise nicht mehr. Ivo Furter hat das Geschäft 2009 von seinem Vater Walter übernommen und ist der erste Nachfolger innerhalb der Familie. Ob auch einmal eines seiner drei Kinder in seine Fussstapfen treten wird, steht derzeit noch in den Sternen. Sicher ist, dass Ivo Furter, nach Fachhochschulabschluss, Immobilien-Fachausbildung und mehrjähriger Berufs­tätigkeit in den Bereichen Bank, Handel und Betriebsberatung, auf die langjährige Erfahrung und das Know-how seiner Vorgänger zählen kann. So bleibe auch er dem Grundsatz treu, nur so viele Aufträge anzunehmen, wie man verarbeiten könne. «Jeden Kunden, zu denen wir auch die Mieter zählen, betreuen wir ­individuell und arbeiten speditiv», so Furter. Wertschätzung und zufriedene Kunden führten auch zu motivierten Mitarbeitern. Und diese wiederum zu langfristigen Kundenverhältnissen. «Unser ältestes Verwaltungsmandat, eine Liegenschaft an der St. Galler Felsenstrasse, dürfen wir seit bald 90 Jahren betreuen.» Rund 50 Verwaltungsmandate auf Stadtgebiet betreut die Furter & Furter AG derzeit. Darunter finden sich Eigentumswohnungen, Reiheneinfamilienhäuser, Einfamilienhäuser, Geschäftshäuser bis hin zu Villen. Besonders stolz sei man auf das jüngste Mandat, die Verwaltung von topmodernen Wohnungen in der Vögelinsegg. Ebenso gehören schmucke, über hundert jährige Jugendstilbauten zum Repertoire.

Die Furter & Furter AG hat ihren Sitz am Oberen Graben 12, mitten im St. Galler Stadtzentrum.
Ihr Kerngeschäft ist die Verwaltung, Vermietung, Bewertung sowie der Verkauf von Immobilien in der Stadt St. Gallen sowie in der Region vom Bodensee bis zum Säntis.
Aktuelle Stadtreferenzen.
Auch im beliebten Stadtquartier Rotmonten kann die Furter & Furter AG immer wieder tätig sein.
Die Liegenschaft Multergasse 35 wurde 1904 erstmals verkauft. Die Verwaltung des schmucken Altstadthauses liegt seit rund 80 Jahren bei der Furter & Furter AG.
6 Bilder

Furter & Furter

Die Branche im Wandel

Technisch hat sich mit der Vermarktung über das Internet im Laufe der Jahre natürlich viel geändert. «Wir arbeiten aber auch heute noch mit Zeitungsinseraten», sagt Ivo Furter. Schliesslich war Furter & Furter in den 60er-/70er-Jahren nicht nur als Liegenschaften- , sondern auch Annoncenbüro tätig. Hiervon zeugen Metallschablonen, die damals für den Zeitungsdruck gebraucht worden waren und von der Familie Furter aufbewahrt werden. Ein anderer Zeitzeuge ist die manuelle Rechnungsmaschine Monroe, die in den 60er-Jahren dem Geschäftsleiter Benno Ott diente. Selbstverständlich verfügen Ivo Furter und sein Team heute über die neusten technischen Hilfsmittel. Auch über die aktuellen Veränderungen und Gesetze im Immobilienbereich wissen sie bestens Bescheid. Nebst der Verwaltung, Vermietung, Vermittlung oder dem Verkauf gehört das professionelle Einschätzen von Liegenschaften zum Kernbereich von Furter & Furter. In diesem Bereich fallen auch die Bodenpreise. «In den 40er-Jahren bearbeitete unser Büro den Verkauf einer Bauparzelle an der Kirchlistrasse, von Rotmonten Richtung Peter und Paul. Der Ansatz von 10 Franken pro Quadratmeter erwies sich damals als zu optimistisch, so dass sich die Verkäuferschaft schliesslich mit einem tieferen Preis zufriedengeben musste», erzählt Furter. Heute gebe es in Rotmonten Spitzenpreise über 2000 Franken pro Quadratmeter.

Vom Altstadthaus bis zum Aussichtsparadies Vögelinsegg

Vom Altstadthaus bis zum Aussichtsparadies Vögelinsegg Im Bereich Immobilienverkauf ist die Furter & Furter AG St. Gallen in der Region vom Bodensee über das Rheintal bis zum Alpstein tätig. Im Bereich Verwaltung betreut sie vorwiegend Liegenschaften auf Stadtgebiet, wie zum Beispiel das Altstadthaus an der Multergasse 35. «So sind wir rasch vor Ort, um offene Arbeiten zu erledigen oder Anfragen von Mietern zu besprechen», sagt Geschäftsleiter Ivo Furter. Seit kurzem verwaltet die Furter & Furter AG unter anderem auch den Grossteil des Aussichtsparadieses Vöge­linsegg in Speicher AR. Neben der Augenklinik Bellavista und einem Teil der Berit-Klinik sind nun auch die drei neuen Mehrfamilienhäuser in Holzbauweise auf der Hügelkrete hinzugekommen. Im Minergiestandard sind dort 30 Wohnungen und Gewerberäume mit 55 Garagenplätzen entstanden. (seg)

Schnellschätzungen sind nicht seriös

Gewandelt habe sich auch, dass Kunden heute viel stärker in die Prozesse involviert sein wollen als noch früher. Den Kundenfang durch Gratisbewertungen, der sich in den letzten Jahren in der Branche durchsetze, verfolgt das Büro Furter & Furter jedoch mit Skepsis. «Aus unserer Sicht ist es nicht seriös, wenn ein Makler bereits beim ersten Treffen mit dem Verkaufskunden einen Preis nennt.» Diese «Schnellschätzungen» beruhten auf Datenbanken mit Vergleichswerten – dabei müsse man das Objekt nicht einmal persönlich kennen. Im Verkauf sei jedoch das Handwerk eines erfahrenen Immobilienbewerters der Schlüssel zum Erfolg. «Ein fundiertes Gutachten kostet grundsätzlich mehr als 1000 Franken, ist das Geld aber auch wert», sagt Furter. Ein seriöser Bewerter benötigt mehrere Tage, bis er sich mit allen Bereichen der Liegenschaft beschäftigt hat. «Dazu gehören unter anderem auch Kenntnisse über die Bausubstanz, Lage, Unterhalt, wertbeeinflussende Grundbucheinträge und vieles mehr.» Nicht nur für die Erstellung von Gutachten, auch für Demonstrationen von neuen Liegenschaften ist Ivo Furter jeweils selbst vor Ort. Eine Anekdote wird ihm wohl besonders in Erinnerung bleiben: «Kürzlich durften wir eine traumhafte Jugendstilvilla einer potentiellen Käuferschaft zeigen. Durch eine Fehlmanipulation löste ich bei der Alarmanlage einen Alarm aus und war innert Minuten von vier bewaffneten Polizisten umstellt.»

Fakten

Adresse
Furter & Furter AG
Oberer Graben 12,
9001 St. Gallen
Telefon 071 222 84 72,
www.libu.ch

Dienstleistungen
Verkauf, Verwaltung, Vermietung, sowie Einschätzungen von Liegenschaften. Zu den Referenzobjekten zählen Eigentumswohnungen, Reihen- und Einfamilienhäuser, Geschäftshäuser, Bauland, Villen und Schlösser.

Chronik Geschäftsleiter
1. Mai 1898: Gründer Anton Löpfe;
1928–1954: Paul Schnering;
1954–1988: Benno Ott (ab 1978 zusammen mit Partner Walter Furter); 1988–2009: Walter Furter;
seit 2009 : Ivo Furter

Mitarbeitende
Sieben Mitarbeitende

IMPRESSUM Eine Publireportage in Zusammenarbeit mit Furter & Furter AG. Redaktion: Verlagsredaktion St. Galler Tagblatt AG, sonderseiten.redaktion@tagblatt.ch, Telefon 071 272 73 52. Werbemarkt: NZZ Media Solutions AG, sonderseiten.inserate@tagblatt.ch, Telefon 071 272 77 77

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.