Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Publireportage

Neues Jahr, neue Liebe

An den Festtagen müssen sich Singles in Liebesdingen oft den neugierigen Fragen der Verwandtschaft stellen. Kein Wunder, dass Online-Partnervermittlungen gerade zum Jahreswechsel am meisten Neuanmeldungen verzeichnen.
Erstellt im Auftrag von parship.ch
Auch die Partnersuche im Internet kann von Erfolg gekrönt sein. (Bild: PD)

Auch die Partnersuche im Internet kann von Erfolg gekrönt sein. (Bild: PD)

«Was, du bist noch Single?», «Stellst du etwa zu hohe Ansprüche?», «Vielleicht musst du aber auch nur etwas Geduld haben, schliesslich passt auf jeden Topf ein Deckel.» Das ist nur eine kleine Auswahl an Weisheiten und Kommentaren, die sich Singles regelmässig anhören müssen. Vor allem an Weihnachten, dem Fest der Liebe, und im Familienkreis kommen ungefragte Bemerkungen häufig vor.

Psychologin Barbara Beckenbauer ist als Expertin für Singles und Partnerschaften für die Online-Partnervermittlung Parship tätig. (Bild: PD)

Psychologin Barbara Beckenbauer ist als Expertin für Singles und Partnerschaften für die Online-Partnervermittlung Parship tätig. (Bild: PD)

In der geselligen Runde wird gern noch etwas neugieriger als üblich gefragt, wie es in der Liebe so läuft und ob nicht doch bald die Hochzeitsglocken läuten werden. Fragen, die bei Singles häufig ein Wechselbad der Gefühle auslösen, das zwischen genervt, amüsiert, traurig, verletzt und gleichgültig variiert. «Am besten bereitet man sich schon vor dem Treffen mental auf die Situation und unliebsame Sprüche vor», rät Psychologin Barbara Beckenbauer und ergänzt: «Ohne Partner durch das Leben zu gehen, hat ja auch nicht nur Nachteile.» Zudem zählen Singles in der Schweiz alles andere als zu einer Randgruppe. Nach aktuellen Zahlen sind gut ein Drittel der Bevölkerung alleinstehend.

Laut einer aktuellen Parship-Umfrage unter 840 Singles empfindet es dennoch ein Viertel davon als eher unangenehm, an Familienfesten ohne Partner aufzutauchen. Vor allem gut gemeinte Ratschläge und Sprüche, die auf die Frage nach dem Liebesleben folgen, machen die Sache nicht einfacher. «Je weniger ernst und persönlich man solche Kommentare nimmt, desto leichter kann man mit ihnen umgehen», findet Beckenbauer.

Gute Vorsätze umsetzen

Egal ob ungebunden oder nicht: Der Jahreswechsel ist ein beliebter Zeitpunkt, um sich neue Ziele zu setzen. Menschen in festen Beziehungen nehmen sich zum Vorsatz, mehr Sport zu treiben oder auf die Gesundheit zu achten. Singles hingegen haben den Wunsch nach erfüllender Zweisamkeit. Da erstaunt es nicht, dass die Online-Partnerbörse parship.ch zu Jahresbeginn die meisten Neuanmeldungen verzeichnet. «Sich im nächsten Jahr zu verlieben und einen Partner oder eine Partnerin zu finden, steht ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze», erklärt die Psychologin Barbara Beckenbauer.

Damit dieser Vorsatz kein Wunsch bleibt, lohnt es sich aktiv, zu werden und der Liebe auf allen möglichen Wegen entgegenzugehen. Sei dies nun über die Vermittlung von Freunden, im Ausgang, beim Sport, in einem Verein oder auch auf einer Online-Partnerbörse. Wenn die Liebe dann einschlägt, können sich ehemalige Singles unbesorgt auf das nächste Weihnachtsfest freuen. «Siehst du, ich habe es dir doch gesagt», wird dann hoffentlich der einzige Kommentar sein, den sie sich von der lieben Verwandtschaft anhören müssen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.