Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sponsored Content

Kaffee: Das natürlichste Energiegetränk der Welt

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke der Welt: Jeden Tag werden schätzungsweise 2,25 Milliarden Tassen rund um den Globus getrunken. Zudem verleiht das aromareiche Getränke dank Koffein auch auf ganz natürliche Weise Energie.
Erstellt im Auftrag von Turm Handels AG.

Dieser Artikel wurde von der Verlagsredaktion der St. Galler Tagblatt AG im Auftrag der Turm Handels AG erstellt. Turm Handels AG trägt die redaktionelle Verantwortung für diesen Inhalt. Hier geht es zu den Richtlinien für Sponsored Content der St. Galler Tagblatt AG.

Aus chemischer Sicht ist Kaffee das komplexeste Getränk überhaupt: rund 700 Inhaltsstoffe der Kaffeebohne verbinden sich beim Rösten zu über 1’000 unterschiedlichen Aromen, die den menschlichen Gaumen und die Nase erfreuen. Damit ist Röstkaffee sogar aromareicher und komplexer als Wein. Für wahre Kaffeekenner spielen deshalb auch die Anbaulage, die Verarbeitung und sogar der Jahrgang eine wichtige Rolle.

Seit mehr als 250 Jahren pflegt Turm Kaffee die Tradition der Kaffeerösterei und hat sich damit als Vorreiter in der Ostschweiz etabliert. Für die Ostschweizer Röstmeister ist es eine Passion, die besonderen Merkmale jeder einzelnen Kaffeesorte zur vollen Wirkung zu bringen. Zu Beginn des Verarbeitungsprozesses wird jeder Sack Bohnen bereits optisch auf seine Qualität geprüft. Die Röstmeister testen die Bohnen bei der anschliessenden Proberöstung auf ihren Geschmack, bevor die ganze Menge weiterverarbeitet wird. Anders als in industriellen Röstereien überwachen bei Turm Kaffee Menschen den Röstprozess, keine Maschinen. Die wichtigsten Werkzeuge der Röstmeister sind deren Nase und Gaumen.

Stimulation für die grauen Zellen

Bereits eine halbe Tasse Kaffee reicht, um unsere Hirnzellen zu stimulieren und für einen Energieschub zu sorgen. Aktuelle Studien über die Wirkung von Kaffee auf die Gesundheit belegen, dass Kaffee noch viel mehr positive Einflüsse auf die Gesundheit haben kann als bisher angenommen:

  • Kaffee dehydriert den Körper nicht - oder nicht nachweislich.
  • Das Koffein stimuliert das Nervensystem, verbessert die Konzentration und steigert die Kapazität für intensive körperliche Anstrengungen.
  • In einer Tasse Kaffee steckt ein Zehntel des Tagesbedarfs an Niacin, auch bekannt als Nicotinsäure oder Vitamin B3. Dieses Vitamin kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. So hilft es bei Arteriosklerose und senkt einen zu hohen Cholesterinspiegel.
  • Kaffee senkt das Risiko für Typ-2-Diabetes, der ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.
  • Kaffee wirkt entzündungshemmend und schwächt Schädigungen durch freie Radikale ab.
  • In Bezug auf manch schwere Erkrankungen wie beispielsweise Leberzirrhose und Demenz scheint Kaffee ab einer täglichen Menge von vier Tassen einen deutlich schützenden Einfluss zu haben.
  • Kaffee hilft sogar beim Nachmittags-Nickerchen. Das haben Forscher herausgefunden.

Trinken wir unseren Kaffee also weiterhin mit Genuss - ganz ohne schlechtes Gewissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.