Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kreativität ist Teamwork

Die Erich Keller AG ist bekannt für individuell angefertigte Küchen, Wohnzimmer und Badezimmer. Zum Kerngeschäft gehören auch grössere Innen- und Büroausbauprojekte. In allen Bereichen setzt die Schreinerei auf kreative Lösungen.
Patrick Baumann
Das Team Verkauf Innenausbau der Erich Keller AG: Karin Bruni, Janus Tomaselli, Bernhard Nietlispach, Felix Sutter, Simone Wagner und Adrian Stacher (von links nach rechts). (Bild: PD)

Das Team Verkauf Innenausbau der Erich Keller AG: Karin Bruni, Janus Tomaselli, Bernhard Nietlispach, Felix Sutter, Simone Wagner und Adrian Stacher (von links nach rechts). (Bild: PD)

Die Erich Keller AG setzt pro Jahr Dutzende kleinere und grössere Projekte im Bereich Innen- und Büroausbauprojekte um. Kürzlich stand ein ganz besonderes Projekt auf der Agenda. In unmittelbarer Nachbarschaft der Thurgauer Schreinerei stand im Landgasthof Löwen in Sulgen eine Neugestaltung des grossen Saals und «Stübli» an. Für Planung und Projektmanagement des Umbaus war das Team Innenausbau zuständig. «Uns ist es bei jedem Projekt wichtig, innovative und kreative Lösungen zu finden», sagt Adrian Stacher, Leiter Verkauf Innenausbau bei der Erich Keller AG. «In diesem Fall war uns von Anfang an klar, dass wir nichts Ausgefallenes gestalten durften. Schliesslich handelt es sich um einen Landgasthof, der bei Gästen bestimmte Erwartungen weckt.» Hinzu kam, dass alle angrenzenden Räume wie beispielsweise die Garderobe und der Eingangsbereich vorerst nicht für einen Umbau in Betracht gezogen werden. «Gefordert war also eine sanfte Renovation, die sich nahtlos in den Bestand eingliedert », sagt Stacher.

Löwenkopf als Ausrufezeichen

Trotzdem wollte das Team etwas Besonderes und in der Gegend Einzigartiges kreieren. Die Lösung: Die zuvor etwas langweilige Schiebewand wurde durch einen Kettenvorhang mit Löwenkopf ersetzt. Dieser dient als Ausrufezeichen und wurde in Anlehnung an den Namen des Landgasthofs angebracht. «Der Löwenkopf zieht die Aufmerksamkeit der Gäste beim Eintreten in den Saal auf sich und gibt dem Raum eine spezielle Note, ohne aufdringlich zu wirken », sagt Stacher.

Nebst der kreativen Arbeit besteht die grösste Herausforderung für das Team Innenausbau darin, trotz vieler am Umbau beteiligter Spezialisten und Lieferanten, das Gesamtbild im Auge zu behalten. «Im Landgasthof Löwen ist uns das sehr gut gelungen», sagt Stacher. Schlussendlich sei der Gastgeber sehr zufrieden gewesen und habe von seinen Gästen durchwegs positive Rückmeldungen erhalten. «Und für die Erich Keller AG ist es eine schöne Referenz in der Region. »

Innovative Lösungen für Büros und Privatkunden

Innovative Lösungen waren kürzlich auch in einem Bürogebäude in Zürich und in einer Villa in Kreuzlingen gefragt. «In Zürich durften wir für ein im Bereich Tourismus tätiges Start-up verschiedene Innenausbauarbeiten in dessen neuen Büroräumlichkeiten umsetzen», sagt Adrian Stacher. «Wir haben beispielsweise den Empfangsbereich, das Besprechungszimmer, die Küchen, die Whiteboardwände und die Wandverkleidung realisiert.» Letztere setzte die Erich Keller AG in Form eines Bergreliefs um. «Dieses Relief erfüllt gleich zwei Funktionen: Zum einen macht es den Raum interessanter und zum anderen dient es der Schalldämmung und verbessert so die Akustik im Raum», sagt Stacher.

In der Villa in Kreuzlingen bestand die Herausforderung darin, in der Einlegerwohnung eine versteckte Küchenzeile einzubauen. «Gelöst haben wir das mit einer verschiebbaren Abdeckung, mit welcher das Sideboard innert Sekunden zu einer Kleinküche umgewandelt werden kann.»

Kleines Team für einen fordernden Job

Das Team Innenausbau bei der Erich Keller AG besteht aus sieben Mitgliedern. «Jeder Mitarbeiter bringt andere Erfahrungen aus Weiterbildung und Beruf mit, was entscheidend zur technischen und kreativen Lösungsfindungen beiträgt», sagt Stacher. «Im Zentrum steht immer der Kunde. Es sollen ausgewogene Vorschläge zwischen Kreativität und technisch optimaler Umsetzung gefunden werden. Mit dem grossen Erfahrungsschatz der Mitarbeiter der Erich Keller AG konnten schon viele Kunden begeistert werden. Das motiviert uns immer wieder zu neuen Höchstleistungen », sagt Stacher.

Nach dem kreativen Prozess werden die Ideen in Handskizzen sowie 3D-Visualisierungen umgesetzt. Bei der Erich Keller AG geschieht dies innert weniger Tage. «Der Kunde hat also rasch einen konkreten Vorschlag», sagt Stacher. Nach der Ausarbeitung der Plangrundlagen wird produziert. Die ganze Produktion findet in Sulgen statt – und das hat gute Gründe: «Unsere Maschinen sind auf dem neusten technischen Stand. So können wir beste Qualität garantieren », sagt Stacher. Zudem habe dies den Vorteil, dass man bei der Einhaltung der vereinbarten Liefertermine nicht von externen Partnern abhängig sei.

Kein Unterschied zwischen Grossprojekten und Privatkunden

Die Möbel der Erich Keller AG stehen in Radio- und Fernsehstudios, in den neuen SBB-Reisezentren und sogar im UNO-Hauptsitz in New York. Kürzlich war die Sulgener Schreinerei verantwortlich für den Umbau von schweizweit 31 Filialen der ehemaligen Bank Coop zu Filialen der Bank Cler. Die Thurgauer Schreinerei nimmt aber nicht nur grosse Aufträge an, sondern gestaltet mit gleicher Liebe zum Detail auch den Innenausbau von Häusern und Wohnungen in der Region. Das Besondere bei Aufträgen von Privatpersonen: Jeder Innenausbau, jede Küche, jedes Möbel wird individuell geplant und in klassischer Manufakturarbeit in Sulgen produziert. «So garantieren wir die Einzigartigkeit und die einwandfreie Qualität unserer Produkte», sagt Adrian Stacher. (pab)

  • Adresse
    Erich Keller AG
    Romanshornstrasse 17
    8583 Sulgen
    Telefon 071 644 88 88
    Fax 071 644 88 80
    www.erichkeller.com
    info@erichkeller.com
  • Tätigkeitsbereich
    Innenausbau für Private und Geschäfte (Geschäftsräume, Privat, Küchen, Empfang, Konferenz), Bildschirmarbeitsplätze (Handelsräume, Kontrollräume, Studios, Schulungsräume, Tischklimatisierung), Klimasysteme
  • Niederlassungen
    Weltweit tätig
  • Gründung
    1951
  • Mitarbeitende
    110
  • Lernende
    9

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.