Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Publireportage

Die passende Fremdwährung

Die Herbstferien der Familie Rüdisühli führen sie in zwei Länder mit unterschiedlichen Fremdwährungen. Die SBB-Verkaufsstellen sind dafür die richtige Adresse.
Erstellt im Auftrag von SBB AG

Familie Rüdisühli, Mutter, Vater und zwei Teenager, ist in tiefe Diskussionen verstrickt. Die Eltern möchten in den Herbstferien ihren Horizont durch Kultur in anderen Ländern erweitern, die Tochter und der Sohn würden vor allem gerne ans Meer.
Da hat Vater die zündende Idee: «Wir fahren zuerst nach Frankreich in die Bretagne und übersetzen anschliessend auf die Insel Jersey. Was hält ihr davon?» Die Familie ist sich einig: Vaters Vorschlag ist toll. Während die Jungen in der Bretagne im Surfcamp lernen, die Wellen zu bezwingen, schauen sich Mama und Papa Land, Leute und Kulturgüter in der Gegend an. Die zweite Ferienwoche beginnt mit der Überfahrt per Fähre auf die Kanalinsel Jersey. Die kleine Insel ist für Familien ideal: Wanderungen in traumhaften Landschaften, der Besuch mittelalter­licher Festungen und englische ­Scones oder frische Meeresfrüchte erfreuen die ganze Familie. Familie Rüdisühli setzt sich an den PC, um sich entsprechende Unterkünfte zu sichern.

Das notwendige Reisegeld in Euro und britische Pfund bestellen sie bei dieser Gelegenheit direkt auf sbb.ch/change vor und lassen es sich auf den gewünschten Tag per ­A-Post nach Hause schicken. Einem entspannten Start in die Ferien steht nichts mehr im Weg. (pd)

Lesen Sie die ganze Ausgabe des SBB Reisemagazins hier

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.