Muttenz

Totalsperrung des Schweizerhalle-Tunnels wegen brennendem Auto

Im Schweizerhalle-Tunnel brannte gestern im Feierabendverkehr Richtung Basel ein Auto aus. Der Motor des Wagens fiel mitten im Tunnel aus. Kurze Zeit später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Der Tunnel musste für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Einfahrt zum Tunnel Schweizerhalle in Richtung Basel.

Einfahrt zum Tunnel Schweizerhalle in Richtung Basel.

Google Maps

Im dreispurigen Schweizerhalle-Tunnel der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel brannte am Montagabend im Feierabendverkehr ein Fahrzeug komplett aus. Bei dem Auto mit Schweizer Kennzeichen entwickelte sich während der Fahrt plötzlich starker Rauch. Mitten im Tunnel fiel dann der Motor aus. Kurze Zeit später stand der Wagen in Vollbrand, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste der Tunnel in Fahrtrichtung Basel bis um etwa 18.30 Uhr komplett gesperrt werden. Ab dann war die Durchfahrt auf einer bis zwei Spuren wieder möglich, gegen 19.15 Uhr waren wieder alle Fahrstreifen offen. Weil zu Beginn auch viel Rauch in die Gegenröhre gelangte, musste aus Sicherheitsgründen auch die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Bern/Luzern für rund eine halbe Stunde gesperrt werden. Dadurch stauten sich die Autos in beiden Richtungen über weite Strecken.

Am eigentlichen Brandort wurde der Strassenbelag beschädigt, die Reparatur soll in der Nacht auf Mittwoch erfolgen. Bis dahin bleibt die Signalisation auf 80 Stundenkilometer beschränkt.

Die Polizei vermutet einen technischen Fehler als Brandursache. Dazu sind weitere Abklärungen im Gang. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.